If a language is selected at the box above this line you will see page translation via google translate
Do not use google translate if there is a native translation existent of the page - try a look at the little flag at the right top of every page!
.

Bootloader Installation - Allgemeine Bemerkungen

Es gibt 2 Optionen für die allererste Bootloader Installation:

  • Option 1: Debug adapter. Vorbedingungen:
    • STM „ST-Link/V2“ Adapter,
    • PC mit STM Link SW
  • Option 2: STM „Defuse“. Vorbedingungen:
    • PC mit STM Defuse Tool installiert
    • USB-microUSB Kabel (um PC mit OVI40 UI zu verbinden)

Nachfolgende Bootloader upgrades können gemacht werden mit:

  • Option 1: ST-Link/V2
  • Option 2: DfuSE
  • Option 3: USB-Stick. Vorbedingungen:
    • USB stick, FAT oder FAT32 formatiert, mit korrektem Bootloader File
    • Auf dem OVI40 UI installierter UHSDR bootloader, funktioniert

Die neueste Bootloader SW kann hier gefunden werden. Abhänging von der gewählten Option 1, 2 oder benötigt man:

  • *.bin Date (reines Binary File)
  • *.dfu Datei (Binary File mit zusätzlichen Infos, z.B. Lade-Adresse)

Für eine allererste UHSDR Bootloader Installation muß der Jumper „P6“ gesetzt sein, siehe unten. Für nachfolgende Bootloader Installationen kann der Jumper offen bleiben!

Die nächsten Abschnitte erklären alles detailierter

"P6 Jumper" Methode zur allerersten Bootloader Installation

P6 jumper schließen, wenn:

  • Noch nie ein UHSDR Bootloader auf diesem OVI40 UI installiert war
  • Bootloader nicht funktioniert und andere Installationsmethoden gescheitert sind

Nach Schließen des P6 Jumpers mit Option 1 oder Option 2 fortfahren.

Nach erfolgtem Upgrade daran denken, den P6 Jumper wieder zu öffnen.

Vorbedingungen

  • Neueste Datei bl-40SDR.bin hier herunterladen.
  • STM ST-Link V2 adapter mit PC und OVI40 UI verbinden.
  • ST-Link SW installiert und läuft auf PC. USB Treiber installiert, ST-Link/V2 wird als USB Gerät von PC erkannt
  • OVI40 UI mit +5V versorgt (JP1)

Arbeitsschritte

Note: ToDo

Further Reading

Option 2: DeFuse Tool Upgrade

Vorbedingungen

  • Neueste Datei bl-40SDR.dfu von hier herunterladen.
  • PC mit OVI40 UI über USB - to - MiniUSB Kabel verbinden. Am OVI40 UI die MiniUSB Buchse nehmen!
  • ST-Micro DFuse SW auf PC installiert und läuft, USB Treiber installiert, OVI40 UI wird von PC als USB Gerät erkannt
  • OVI40 UI mit +5V versorgt (JP1)

Arbeitsschritte

Weiterführende Doks

Option 3: USB-Stick Upgrade

Vorbedingungen

  • Neueste bl-40SDR.bin Datei herunterladen von hier.
  • USB-Stick formatieren mit FAT oder FAT32
  • bl-40SDR.bin auf Stick kopieren. Sicherstellen, daß die Datei kopiert wurde und nicht nur ein Shortcut zur Datei
  • OVI40 UI mit +5V versorgen (Pin 28 JP1) und +8V (Pin 29 JP1) und GND (Pin 30 JP1). +8V versorgt den USB Stick über Spannungsregler
  • Neuerer UHSDR Bootloader auf OVI40 UI installiert und läuft ok

Arbeitsschritte

  1. Taste „BAND -“ drücken und gedrückt halten
  2. +5V an JP1 pin 28 legen - dadurch startet der Bootloader
  3. USB stick in große USB Buchse des OVI40 UI stecken
  4. Warten, bis FW Programmierung fertig ist
  5. „Band -“ loslassen
  6. +5V entfernen, dann wieder anlegen um OVI40 UI erneut zu booten.
Bootloader Upgrade per USB Stick (Photo DL8EBD)

Bootloader auf korrekte Funktion prüfen

Jumper P6 öffnen, falls er zuvor geschlossen wurde, dann OVI40 UI booten.

Beim starten der OVI40 UI sollte bei korrekter Installation folgender boot loader splash screen sichtbar sein:

Boot loader splash screen / Startbildschirm

Bitte auch Bootloader version im Firmware System Menü prüfen.

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.