logo
Welcome, Guest. Please Login or Register.
09. May 2021, 11:29:13


Home Help Search Login RegisterWIKIUHSDR Download

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Odyssey II Projekt (Moderators: DL1PQ, DF8OE)  |  Topic: Odyssee II Aufbau <- zurück vorwärts ->
Pages: 1 2 3 [4] 5 Go Down Print
   Author  Topic: Odyssee II Aufbau  (Read 4353 times)
DL8EBD
Guest

E-Mail
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #45 on: 10. July 2020, 08:35:50 »

Hallo Reto, muss ich nachher zuhause schauen.... ich hatte auf jeden Fall welche.

EDIT: leider keins mehr verfügbar - habe alle im Einsatz
« Last Edit: 10. July 2020, 16:53:24 by DL8EBD » Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 622



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #46 on: 10. July 2020, 13:18:20 »

Hallo Thomas,

So, nun ist alles bis auf 2 Widerstände und 3-4 C's, welche am Montag kommen, fertig. Waren nicht lieferbar und ich habs übersehen. Ansonsten ist das Ding zusammen. Nur testen kann ich es nicht. Naja... dann halt

Gruss
Reto
« Last Edit: 10. July 2020, 14:19:26 by hb9trt » Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 622



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #47 on: 15. July 2020, 17:02:51 »

Bei einigen Pads sind die Labels nicht zu lesen. D.h. sie sind auf den Lötpads platziert und so auf dem Board nicht lesbar. Aus dem Gerber File habe ich dies nun extrahiert und in ein PDF gelegt. Damit sollte die Bestückung der Platine einfach sein.

Gruss
Reto
 Odyssey_Bauteile_Oberseite.pdf
Logged
Werner
noch länger dabei
***

Offline

Posts: 114



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #48 on: 15. July 2020, 17:56:47 »

Hallo Reto,

danke hast prima gemacht vielen Dank für die super Arbeit!!!

vy73
Werner
Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 622



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #49 on: 15. July 2020, 21:40:12 »

Es gibt dann noch ein schöneres Bild. 
Aber damit kommt man zurecht.

Ich komme im moment nicht weiter. Treten am Ort. Mein display zeigt nichts an. Das kann daran liegen, dass das oled display nichts taugt oder defekt ist. Möglich ist auch, dass der pic einen Schuss hat. Vieleicht sda sdc clock anschlüsse defekt. Wie testen weiss ich nicht. Habe mit dem Display viel experimentiert und es ist nicht auszuschliessen, dass das was hinüber gegangen ist.
Der pic lässt sich aber problemlos programmieren. In programmiert Kann der Rest des ody nicht eingeschaltet werden, da der pic dies tut. Das alles funktioniert. Aber weiter komme ich im Moment nicht.
Ich muss ein anderes display haben um sicher zu sein. Oder den pic wechseln. Das mache ich aber erst, wenn ich ein anderes display habe. Pic hätte ich noch reserve.

Ich warte nun aber definitiv bis ich andere oleds habe.

Gruss Reto
Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 622



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #50 on: 16. July 2020, 06:03:14 »

Hier noch ein eine andere Darstellung. Achtung, es gibt ein paar Bauteile, bei denen der Wert geändert wurde. Diese werde ich dann noch dokumentieren.

Gruss
Reto
 Odyssey_Platine_oben.JPG
Logged

hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 622



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #51 on: 18. July 2020, 19:14:14 »

Status zu meinem Aufbau.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, funktioniert nun zumindest ein Teil. Als ich endlich ein funktionierendes OLED Display hatte, konnte ich dieses einsetzen. Es zeigte mir leider nur FPGA ERROR. Dank David fand ich den Fehler schnell. Bei einem 10k Widerstandsnetzwerk hatt ich in der Tat eine Brücke. Die Dinger sind aber auch klein
Als dies behoben wurde, zeigte das DIsplay das was es sollte: Bootoader 2.1, Slot 1. Bis zu diesem Punkt habe ich die MCU Firmware geladen und per USB Blaster den FPGA Bootloader. Dies scheint zu funktionieren. Leider habe ich nun keine Netzwerk Verbindung mehr. D.h. es wird nun nicht mehr 1 Gbit/s erkannt, sondern nichts mehr. Diodisch sind alle Anschlüsse der Netzwerkbuchse mit dem Transceiver verbunden. Es muss also an was anderem liegen und bis heute habe ich das noch nicht herausgefunden.

Nächster Schritt wäre: Netzwerk Verbindung PC-Ody und mit der Bootloader App die Working Firmware in Slot 1, 2 oder 3 laden. Ohne Netzwerk komme ich da aber nicht mehr weiter. Bin hier wieder mal auf David angewiesen.

Morgen fahre ich aber in den Urlaub und das ganze muss nun eine Weile lang ruhen.

Anleitungen, Bebilderung etc kommt, wenn das Ding läuft. Es ist schon noch trickreich, all die Informationen zusammenzusuchen. Welche Firmware wo, in welcher Reihenfolge und welches Firmware Paket und mit welchem Programmer/Loader. Aber solange ihr noch nicht mit Löten angefangen habt, ist das noch ziemlich unwichtig. Darum konnte das auch später.

Gruss
Reto
Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 622



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #52 on: 12. August 2020, 21:32:57 »

Eigentlich wollte ich noch Informationen zum Aufbau geben. Aber ich denke, das ist nicht mal notwendig. Es gibt im Moment zumindest keine Modifikationen, da wir über das aktuellste Layout verfügen und da bereits die Modifikationen inklusive sind. Ich überlege mir, ob es Sinn macht, eine ein paar Angaben zur Position der IC's zu machen. Diese kann man jedoch alle in Davids Forum finden. Wenn man sich daran hält und alle Bauteile erfolgreich und am richtigen Ort  und ohne Lötbrücke einbaut, dann funktioniert der Odyssey. Wenn nicht, dann könnte die Fehlersuche vielleicht etwas schwieriger sein. Darum der beste Tipp: Arbeitet sorgfältig und achtet darauf, was wo eingesetzt wird. Nachträglich den Fehler suchen ist wesentlich mühsamer, als von Anfang an, alles richtig platzieren.

In Meinem Fall war es ja eine Lötbrücke, die einen Fehler verursachte, der FPGA sprang nicht an, liess sich aber programmieren. Danach lief die Platine.

Spannender und auch trickreicher ist dann das Laden der Software auf die MCU und den FPGA. Dazu mehr im entsprechenden Forum. Ich werde da was zusammenstellen.

Im Moment ruht das Ganze ein wenig, einerseits, weil kein anderer am Bauen ist (oder ich wüsste nichts davon) anderseits weil meiner fertig ist. Ich warte nun mal ab, was da bei all denen passiert, welche eine Platine haben.

Wie gesagt, es wären noch die eine oder andere Platine Verfügbar, sollte sich noch jemand an das Projekt wagen. In HASL Ausführung, was absolut reicht. Ich denke sogar, es ist einfacher eine HASL zu bestücken als die ENIG, ich hatte immer doppelter Aufwand, musste die PAD's verzinnen, danach ging das Löten wesentlich einfacher. Aber nach dem Verzinnen hatte ich ja so zu sagen wieder eine HASL...

Gruss
Reto
Logged
Werner
noch länger dabei
***

Offline

Posts: 114



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #53 on: 13. August 2020, 10:02:05 »

Hallo Reto,

wir hatten vor einigen Tagen über Teile gesprochen und ich habe
Dir daraufhin eine Mail gesendet habe aber keine Info von Dir erhalten.
Ist die Mail nicht angekommen?

Ich habe auch schon das halbe Odyssee II Board bestückt.

bleib gesund und munter.
vy73
Werner
Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 622



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #54 on: 13. August 2020, 19:26:25 »

Hallo Werner,

Meinst Du die PM wegen den Übertragern. Die habe ich in der Tat überlesen. Aber ich könnte Dir da sowieso nicht helfen. Ich habe von denen keine mehr übrig.

Gruss
Reto
Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 622



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #55 on: 23. August 2020, 16:20:15 »

Heute habe ich den Odyssey 2 noch fertig gebaut. D.h die 2 Trafos gewickelt. Die PA läuft und gibt in meinem Fall ca. 1.7 WATT ab mit sehr guter Modulation. Den Bias habe ich auf ca. 300mA eingestellt im Moment, ich glaube aber das ist noch etwas hoch. Das ergibt 150mA pro FET, wenn sie dann auch gleich sind. Es fragt sich, ob hier paaren auch angebracht wäre. Aber wenn man nur 2 hat, hat man keine Wahl  vielleicht paare ich dann mal 2 Stück, tausche sie aus und stelle den BIAS nochmals ein. Der Unterschied sollte 20mA nicht überschreiten. Nur habe ich dies noch nicht gemessen.
Zumindest scheinen die Trafos zu funktionieren.

Den grösseren Trafo habe ich mit 0.4mm Lackdraht gewickelt und der kleinere mit 0.2mm Lackdraht.
Diese Angaben gibts nirgends zum lesen.

Zum grösseren:

6 Windungen sowie 2x 2 Windungen.

Zum kleineren:

2 Windungen sowie 2x 3 Windungen.

Gruss
Reto
 Odyssey-2_fertig1.jpg
Logged

DF8OE
Administrator
*****

Offline

Posts: 6054



Jugend- und Nachwuchsreferent des I40

View Profile WWW
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #56 on: 23. August 2020, 16:25:24 »

Reto, ich werde das Ding definitiv auch irgendwann bauen. Ich würde mich freuen wenn Du diese Infos in einem eigenen Namespace in unserem WIKI unterbringen würdest. Du hast mit deiner Arbeit Meilensteine gesetzt die ihresgleichen suchen. Wäre schade, wenn das in den Tiefen eines Forums bliebe...

vy 73
Andreas
Logged

Wenn der Wind des Wandels weht, nageln die einen Fenster und Türen zu und verbarrikadieren sich. Die anderen gehen nach draußen und bauen Windmühlen...
qrz.com-Seite von DF8OE
-----------------------------------------------------
>>>> Die Inhalte meiner Beiträge dürfen ohne meine explizite Erlaubnis in jedwedem Medium weiterverbreitet werden! <<<<
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 622



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #57 on: 23. August 2020, 20:25:50 »

Hallo Andreas

Ja, ich denke ich würde das machen. Die Informationen zum Odyssey sind überall zerstreut und ich habe aus verschiedenen Foren das Material zusammen gesucht, um das Projekt erfolgreich zu bauen. Am Anfang war das ein richtiger Blindflug.

Etwas mehr Struktur würde dem Projekt sicher helfen. Ausserdem kommt jetzt langsam eine Phase wo andere OMs, such hier im Forum, an den kritischen Punkt kommen, wo der Ody in Betrieb gehen soll. Die ersten "geht nicht" Situationen sind auch schon da und ich kann da im moment nicht viel unterstützen, weil meiner (dummerweise?  ) fast auf Anhieb funktionierte. So musste ich mich nicht mit Fehler Suche beschäftigen. Aber langsam weiss ich auch wie das Teil funktioniert. Extrem viel komplizierte Elektronik ist es eigentlich nicht. Viel ist Spannungsversorgung, welche gut getestet werden kann, dann gibts den Netzwerk Trsbceiver und seine Beschaltung, natürlich der FPGA, die beiden RX Zweige, der TX Bereich und noch die MCU.
Ein Schema wäre natürlich der Hammer, aber gibts nicht zum Ody. Für die PA gibts eines und das ist extrem hilfreich. Ich habe dies schon gut angeschaut. Im Schema sind auch viele Infos betreffend den Spulen und Trafos sowie Draht stärken.

In groups.io sind viele gute Infos, aber komplett verstreut. Da ist auch David, der dann und wann schnell antwortet mit sehr guten Infos. Aber es gibt auch Zeiten, da liest man 2 Wochen nichts Von ihm. Im moment bin ich mit YO3IUL in Kontakt, der hat auch einen Odyssey mit PA gebaut. Er hat mich mit Informationen und Bildern versorgt, die helfen, die pa zu bauen.
Von ihm erhielt ich auch die Bestätigung die ich noch brauchte um die beiden Trafos zu bauen, welche im TX des Ody sind.

Gestern habe ich die gewickelt und heute erste TX versuche gemacht. Mit Erfolg. Das Sinus Signal tönt astrein, kein geblubber oder sonst Störungen, welche beim mchf dann und wann zuhören sind. Aber es gibt sicher noch Optimierungs Potential beim Bias und das paaren der FET Wäre keine schlechte Idee. Kennen Wir ja auch Von den mchf Projekten.

Ich werde mal einen posten fet zulegen, sind ja nicht teuer und werde die paaren. Dann kann ich Pärchen abgeben.

Für das wiki brauche ich dann noch ein paar Informationen. Und ich brauche auch etwas Zeit. Muss zwischen durch auch arbeiten, trotz Corona, das wir hier schon bemerkten. Wegen Corona bin ich überhaupt schon so weit. Ich habe dann und wann such während Arbeitszeiten am Projekt gearbeitet.. Weil etwas Flaute war.

Gruss Reto
Logged
DF8OE
Administrator
*****

Offline

Posts: 6054



Jugend- und Nachwuchsreferent des I40

View Profile WWW
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #58 on: 24. August 2020, 03:48:04 »

Das WIKI ist für jeden zugänglich, der sich dort registriert. Es nutzt die weit verbreitete Software "Dokuwiki". Es hat die WIKI-typische Logik zum Anlegen von neuen Seiten und Projekten ("Namensräume"), einen WYSIWYG-Editor und unterstützt die WIKI-Markup-Language.

vy 73
Andreas
Logged

Wenn der Wind des Wandels weht, nageln die einen Fenster und Türen zu und verbarrikadieren sich. Die anderen gehen nach draußen und bauen Windmühlen...
qrz.com-Seite von DF8OE
-----------------------------------------------------
>>>> Die Inhalte meiner Beiträge dürfen ohne meine explizite Erlaubnis in jedwedem Medium weiterverbreitet werden! <<<<
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 622



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssee II Aufbau
« Reply #59 on: 24. August 2020, 06:11:32 »

Hallo Andreas,

Schaue mir das mal an, aber ich habe bis jetzt mit Wiki ausser als "Kunde" nicht viel zu tun gehabt. Also selber eines erstellen. Doch, dann und wann in einem Eintrag was ergänzt oder korrigiert, aber nicht von Grund aus aufgebaut.

Wird schon irgendwie gehen.

Gruss
Reto
Logged
Pages: 1 2 3 [4] 5 Go Up Print 
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Odyssey II Projekt (Moderators: DL1PQ, DF8OE)  |  Topic: Odyssee II Aufbau <- zurück vorwärts ->
Jump to: 


Login with username, password and session length

 Es wird die Verwendung von Browsern die auf der "Blink"-Engine basieren und mindestens
1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen
 
Amateurfunk Die Beiträge sind, sofern nicht anders vermerkt, unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
GNU Free Documentation License 1.3 GNU Free Documentation License 1.3
verbindet!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40 | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Impressum & Disclaimer
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!