logo
Welcome, Guest. Please Login or Register.
30. October 2020, 00:58:00


Home Help Search Login RegisterWIKIUHSDR Download

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Odyssey II Projekt (Moderators: DL1PQ, DF8OE)  |  Topic: Odyssey II - Inbetriebnahme <- zurück vorwärts ->
Pages: 1 2 [3] 4 5 Go Down Print
   Author  Topic: Odyssey II - Inbetriebnahme  (Read 3756 times)
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 593



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #30 on: 21. July 2020, 14:00:28 »

Hallo Andreas und Slawek

Das war auch der Sinn!  Das Forum hier ist deutschsprachig. Ich habe mich in den letzten Tagen/Wochen in englischen und russischen FOren ausgetauscht, da ich hier noch nicht auf grossen SUpport zählen kann, klar, ich bin bei diesem Projekt der erste, der soweit ist. Darum blieb mir nicht viel anderes übrig. So kam ich auch mit David in Verbindung und anderen, die den Ody vor 2 Jahren bauten, oder in den letzten Monaten. Es gibt auch welche die sind noch dran.
Da hat Davide Gerhard diesen Link in einem Forum gepostet, der sehr interessant ist. Ich bin zuurzeit im Urlaub, habe aber den Ody dabei, auch die Programmer aber kein Handmic... das wäre nun noch wichtig, da mit dem Handmic die Slots umgeschaltet werden können. So könnte ich verschiedene Versionen (maximal 3) gleichzeitig auf dem Ody geladen haben. Und beim Bootvorgang dann auswählen, welche Software gestartet werden soll.

Natürlich werde ich mich auch mit dem neuen Projekt beschäftigen und schauen, ob das einfach so auf den Ody geladen werden kann. So wie ich gesehen habe, sollte das 100% kompatibel sein.
Alles Sourcen sind offen verfügbar auch die der MCU.

Es bewegt sich also doch noch was, obwohl der Ody im 2017 vor allem gebaut wurde. Dank der Veröffentlichung der Gerber Files können nun einfach Platinen nachgebaut werden, so wie unsere.

Ich bin auch froh dass das Projekt funktioniert, so kann man davon ausgehen, dass auch die anderen bald funktionieren. Vielleicht gibt das etwas Schub

Gruss
Reto
Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 593



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #31 on: 14. August 2020, 20:39:41 »

Programmierung des Odysseys:

Der Odyssey wird in 3 Stufen mit Formware "versorgt".

1. Die MCU Firmware. Damit wird der Pic programmiert. Der Pic dient primär für das Ein/Ausschalten des FPGA. Der Pic schaltet die Spannungsversorgung zum FPGA ein/aus (Spannungsregler unter der Abschirmung).
Es sollte immer die Version genommen werden, die dem Bootloader beiliegt, den man nachher in den FPGA schreibt.
Der Pic wird mit einem Pickit 3.0 oder höher geschrieben. Mit der entsprechenden Software für den Programmer. Schritt für Schritt Anleitung folgt, wenn ich wieder zuhause bin. Hier kann ich es nicht simulieren, da ich keine Hardware hier habe.

2. Der Bootloader für den FPGA. Am besten den neusten Verwenden, die Version 2.1.
Hier gibts ein bereits vorkompiliertes File, es braucht also nicht mit Quartus kompiliert werden. Das kann man dann später selber mal ausprobieren.
zum Programmieren des FPGA wird ein USB Blaster benötigt. Achtung: Es gibt auf dem Chinamarkt in der tat welche die nicht funktionieren. Ich hatte meinen aus Ebay, der wollte nicht, der Verkäufer hat mir dann noch einen geschickt. Der funktionierte. Ich habe die Platine angeschaut: komplett anderer Aufbau. Der nicht funktionierende Programmer wurde im Quartus Programmer (oder dem Standalone Programmer) nicht erkannt.
Damit der Bootloader programmiert werden kann, muss der FPGA eingeschaltet werden. Also der Pic programmiert sein und mit der Taste eingeschaltet werden. Der Ody zieht dann irgendwas um die 350mA. Um den vorkompilierten Bootloader zu flashen braucht man nicht das komplette Quartus, es reicht auch der Standalone Programmer: Quartus II - 32bit Programmer. Der kann auch von Intel heruntergeladen werden.
Unter File wird das zu flashende File gewählt: bootloader.pof
Schritt für Schritt Anleitung ebenfalls später.

3. Die Firmware laden.
Und das ist nun etwas trickreich. Mit Windows schaffte ich das nicht auf Anhieb. Es muss Python installiert sein. Bei mir klappte es erst, also ich das FIle "BootLoader_2.1.pyw" ins root Directory legte. In einem Subpfad klappt es nicht, aber ich denke, das ist Unvermögen von mir, ich kenne Python rein gar nicht.
Der PC muss über das Netzwerkkabel mit dem Ody verbunden werden. Die PC Netzwerkschnittstelle muss eine IP Adresse im Subnet 192.168.2.0/24 haben. Beispielsweise 192.168.2.100. Der Ody muss in den Bootloader Modus versetzt werden, dazu steckt man einen Kopfhörer in die "Key" buchse, oder macht sich einen Klinkenstecker (Stereo) bereit, bei dem alle Kontakte miteinander kurzgeschlossen werden.

So startet man den Ody: Im DIsplay steht Bootloader 2.1 und das bleibt so stehen.

Danach kann man mit dem BootLoader_2.1.pyw die Firmware installieren, beispielsweise 1.20 ANP.

Über den Button "Test" wird die Kommuniaktion zum OdysseyII aufgebaut. Erst dann kann das File geladen und programmiert werden. Hier wird nicht das .pof File sondern das .rbf file geladen.

Dazu habe ich ein Bild angehängt. Aber auch Trockenübung...aus Urlaub ohne Hardware.

Vielleicht hilft das mal fürs erste.

Gruss
Reto






 Bootloader.PNG
Logged

DC4YN
noch länger dabei
***

Offline

Posts: 169



Stress ist alles, was nicht Kaffeepause ist....

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #32 on: 14. August 2020, 21:04:27 »

Danke Reto für die Infos.

Bin mal auf die restliche Anleitung gespannt. Aber bis es soweit ist, muß erstmal der Altera und das Hühnerfutter auf die Platine..

Vlt kennst du die hier auch schon:
Odyssey-2
Logged

vy 73


Norbert
DG2NPE
schon länger dabei
**

Offline

Posts: 86



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #33 on: 15. August 2020, 10:24:41 »

Lieber Reto,

Eine kurze Zwischenbilanz: Dank Deiner tatkräftige Unterstützung in Theorie und Praxis ließ sich mein FPGA - nach vielen Versuchen und Fehler ausmerzen - heute flashen.
Jetzt werde ich mich mit dem bootloader beschäftigen. Da hast Du auch eine Menge Vorarbeit geleistet!

Vielen Dank!

Peter, DG2NPE
Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 593



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #34 on: 15. August 2020, 21:32:57 »

Hoi zusammen

Ja, danke, aber ihr scheint auch schon mächtig am Löten zu sein.  muss mich mit meiner Anleitung sputen.
Nächste Woche werde ich mal eine Schritt für Schritt progranmieranleitung erstellen. Mit Screenshots.

Der schwierigere Punkt ist der letzte. Das programmieren der eigentlichen Firmware mit dem Loader von David in Python.
Ich werde mal die Windows Variante zeigen. Ich programmierte aber am Anfang programmierte ich die Firmware mit Linux, brachte da Python schneller zum Laufen. Ist aber meiner Meinung nach fummliger als mit Windows. Ich weiss ist Ansichtssache 
Selbstverständlich können alle 3 Progeammierschritte mit Linux gemacht werden. Jeder wie ers will. Zeigen werde ich aber die Windows Variante. Geht für mich einfacher.
Ich werde die Pic Programmierung mit Pickit 3 zeigen, nicht mit der 4er Version. Für den Pickit 3 gibts günstige programmer.

@Norbert
Ja, kenne glaub alle Webseiten von David. Da ich hier im Forum nicht auf Hilfe hoffen konnte, da ja noch niemand so weit war, musste ich die Infos zusammen klauben. Und leider liegen die nicht alle schön bereit. Ich musste mich auf zig Seiten durchlesen. Es gibt auch eine Diskussionsgruppe auf groups.io, die ist am ergiebigsten und man kann da direkt mit David in Kontakt treten. Da habe ich auch einige Fragen gestellt, mal ne "dünnere" mal ne intelligentere.. 

Ohne die Hilfe von David würde mein ody heute auch noch nicht funktionieren. Nur schon das programmieren hat es in sich. Was Ist slot 0..oder slot 1 bis 3...?
Irgebdwann kommt man dahinter, dass in slot 0 der Bootloader kommt und dieser dann Die eigentliche firmware Adressiert eben slot 1,2 oder 3.

Somit kann man 3 verschiedene Firmwares gleichzeitig im Fpga programmieren und dann relativ einfach beim einschalten auswählen. Zum Beispiel eine mit dem alten Protokoll und eine mit dem neuen Protokoll. Damit können je nach Protokoll andere Programme mit dem ody kommunizieren.

Gruss Reto

Logged
DG2NPE
schon länger dabei
**

Offline

Posts: 86



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #35 on: 16. August 2020, 06:46:50 »

Hallo,

habe auf einen alten XP-Rechner Python 2.7 installiert, dann den loader von David. Damit funktioniert.
Bin aber noch nicht ganz fertig, da mir Teile fehlen und das Display -noch ?-  nichts anzeigt.
De PIC schaltet Ein/Aus.

Vielleicht hilft dies. 

73 Peter, DG2NPE

Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 593



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #36 on: 16. August 2020, 20:24:33 »

Hallo Peter,

Das OLED muss "FPGA ERROR" anzeigen, wenn der PIC progrmmiert ist, der FPGA aber noch nicht, oder nicht erkannt wird. Dies kann Hardware Problem sein, also wie damals bei mir war es eine Lötbrücke oder sonst ein Bauteil das falsch eingelötet ist. Ausserdem. Dein Ody zug mal 1A. Fragt sich, was da genau passierte, als Du anstelle eines C's ein FB eingebaut hast. Da hast DU unter Umständen einen Kurzschluss produziert, der auch ein Bauteil gemüllt haben könnte. Verschuch mal herauszufinden, wo die Leitung dieses C's hinführt.

Trotzdem. Das OLED müsste was anzeigen, wenn der PIC korrekt läuft. Wenn er ein/ausschaltet, dann sollte das aber passen. Was vielleicht bei Dir auch sein könnte: Ich hatte ein OLED, das zwar den korrekten Bus hat, aber für einen Raspberry PI war. Ich kriegte das nicht zum Laufen, keine Anzeige, bis dann endlich die billigen Standard China OLEDS kamen, damit funktionierte endlich die Anzeige.

Gruss
Reto
Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 593



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #37 on: 16. August 2020, 20:27:15 »

Hallo Ody2 Gemeinde. Ich habe in der kurzen Zeit, welche ich dieses Wochenende zur Verfügung hatte eine 1. Version eines Programmier Manuals für den Odyssey 2 erstellt. Es ist noch unvollständig, aber im Grunde müsste man damit den Ody programmieren können.

Viel Spass
Reto
 Programmierung_des_Odyssey_2.pdf
Logged
DC4YN
noch länger dabei
***

Offline

Posts: 169



Stress ist alles, was nicht Kaffeepause ist....

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #38 on: 16. August 2020, 20:51:55 »

Hallo Reto,

dankef für die Anleitung zum Programmieren des Odyssey2.

Gute Arbeit. 
Logged

vy 73


Norbert
DG2NPE
schon länger dabei
**

Offline

Posts: 86



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #39 on: 17. August 2020, 06:24:35 »

Hallo,

Nachdem ich weiter Teile - Widerstandsnetzwerk z.B. - bestücken konnte, zeigt das Display mittlerweile "FW 1.2" und dann "ODYSSEY" an.
Bin aber noch nicht ganz fertig.

Es geht voran und macht Spaß Neues zu erkunden.

Gruß Peter

Bleibt gesund!
Logged
Werner
schon länger dabei
**

Offline

Posts: 96



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #40 on: 18. August 2020, 10:53:31 »

Hallo Reto,

ich möchte mich sehr herzlich bei Dir für Deine super Arbeit bedanken!
Die Installationsanweisungen ist Dir einfach klasse gelungen,
selbst ich komme mit der Anleitung bis Stufe 3.
Ich habe das Board aber noch nicht kpl bestückt da mir noch Teile fehlen.
Viele liebe Grüße und bleibe gesund !

vy73
Werner
Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 593



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #41 on: 18. August 2020, 21:05:51 »

Hallo Werner



Es hat noch ein paar Schreibfehler drin... 

Aber das Dokument entstand nach 04:00 morgens... War nicht mehr 100% fit 

Gruss Reto
Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 593



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #42 on: 22. August 2020, 11:17:29 »

Ich habe PMs bekommen betreffend Inbetriebnahme des Odysseys. Dabei scheinen die Schritte 1 und 2 offenbar beiden meisten zu klappen, was au einen sorgfältigen Aufbau zurückschlissen lässt. Ausserdem funktioniert zumindest der fpga.

Bei Schritt 3 gib es dann Probleme. Die netzwerk Verbindung.

Wichtig ist eine Direktverbindung zwischen Odyssey und dem PC herzustellen. Also peer to peer.

Die Netzwek Karte zwingend auf fixe IP einstellen, DHCP funktioniert nicht. Der ody hat keinen DHCP Server integriert.

Die IP muss logischerweise im gleichen Subnet liegen wie der Ody. Beispielsweise die Adresse 192.168.2.100 verwenden, subnet 255.255.255.0. Gateway oder DNS braucht es nicht.

Wenn der ody eingeschaltet wird, sollte die Netzwerk Verbindung auch starten. D. H. Beim PC müsste eine Verbindung ersichtlich sein mit 1gbit/s und die beiden LEDs müssen ab und zu blinken oder angehen.

Diese korrespondieren mit den LEDs 3 und 4 auf dem Board.

Wenn das nicht der Fall ist, den Bereich um den Netzwerk Transceiver auf dem ody überprüfen, vor allem der Teanceiver selber (QFN). Oder dann die Einstellungen am PC.

In dieser Phase den Ody nicht an einem Switch anschliessen. Switch Verbindungen sind mit dem ody etwas heikel. Kann man später wenn alles funktioniert ausprobieren.

Wenn das funktioniert mit der Python Applikation den Fpga mit der Firmware beladen. Also gemäss Schritt 3 in der Anleitung.

Bei mir klappte das auch nicht auf Anhieb. Ich bemerkte eine Lötbrücke auf einem 10k Widerstands Netzwerk oberhalb des fpga. Nach beheben des Fehlers klappte alles bestens.

Gruss Reto
Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 593



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #43 on: 23. August 2020, 20:31:37 »

Noch ein Tipp für Schritt 3:

Der klappte bei mir nicht auf Anhieb. Der Ody geht nicht in den Bootloader Modus, einfach weil keine Firmware drauf ist, er versucht einfach zyklisch die Firmware zu laden.

In den Boorloader Modus geht er nur, wenn ein Kopfhörer in die Key Buchse gesteckt wird. Der Kopfhörer muss gesteckt sein BEVOR der ody eingeschaltet wird. Bei einem meiner Kopfhörer klappte das nicht. Wahrscheinlich zu hochohnig...

Darum habe ich einen Klinken Stecker gebommen und alle Kontakte miteinander verbunden... Also kurz geschlossen.
Das ist nun halt mein Stecker, den ich brauche um Firmware zu laden. Erst dann wird die Netzwerk Schnittstelle aktiv. Nur mit programmierten Bootloader passiert da rein gar nichts.. Die schnittstelle startet nicht und auch am PC wird die Verbindung nicht aktiv.

Gruss Reto
« Last Edit: 23. August 2020, 20:39:30 by hb9trt » Logged
hb9trt
Urgestein
*****

Offline

Posts: 593



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Odyssey II - Inbetriebnahme
« Reply #44 on: 26. August 2020, 11:54:52 »

Der LED Status in verschiedenen Situationen.

Zur Überprüfung, oder der neue Odyssey-2 korrekt funktioniert können auch die 4 grünen LED's auf dem Board dienen. Ich habe dazu ein paar Videos gemacht. Ergänzend kommen dann noch Videos zu den einzelnen Stufen der Programmierung. Also mit leerem FPGA etc. Dazu muss ich meinen Ody aber wieder in den Urzustand versetzen. Das werde ich erst später machen.
Bei allen Videos hier ist die MCU programmiert, ebenfalls der Bootloader und die Firmware.

1. Video: https://cloud.starnet.ch/index.php/s/ZfmswkEyNNarZ8k

Netzwerkkabel nicht gesteckt. Odyssey in Bootloader Mode, also Key Buchse kurzgeschlossen. Display bleibt auf Booltloader Mode stehen.

2. Video: https://cloud.starnet.ch/index.php/s/t9HqCspGW3Hb3i7

Netzwerkkabel nicht gesteckt, Odyssey in normalen Mode, es startet also nach dem Bootloader auch die Firmware und im Display wird "Odyssey" angezeigt.

3. Video: https://cloud.starnet.ch/index.php/s/nbTXB24TApTqMJW

Dasselbe wie Video 1, jetzt aber mit gestecktem Netzwerkkabel also Verbindung zum PC

4. Video: https://cloud.starnet.ch/index.php/s/rHnAtwdBZ3iDzJS

Dasselbe wie Video 2, jetzt aber mit gestecktem Netzwerkkabel also Verbindung zum PC

5. Video: https://cloud.starnet.ch/index.php/s/WC5zcTFdtWk7g6d

Zu Beginn dieses Videos ist der Odyssey 2 gestartet, Netzwerkverbunden mit PC. Nun wird die SDR Software Thetis gestartet und eingeschaltet. LED 2-4 leuchten nun Permanent und der Datenstream vom und zum Ody läuft. Am Schluss wird Thetis wieder ausgeschaltet, es stelt sich weder der Anfangszustand ein.

Ich hoffe, das hilft auch bei einer ev. Fehlersuche.

Gruss
Reto
« Last Edit: 06. October 2020, 20:16:05 by hb9trt » Logged
Pages: 1 2 [3] 4 5 Go Up Print 
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Odyssey II Projekt (Moderators: DL1PQ, DF8OE)  |  Topic: Odyssey II - Inbetriebnahme <- zurück vorwärts ->
Jump to: 


Login with username, password and session length

 Es wird die Verwendung von Browsern die auf der "Blink"-Engine basieren und mindestens
1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen
 
Amateurfunk Die Beiträge sind, sofern nicht anders vermerkt, unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
GNU Free Documentation License 1.3 GNU Free Documentation License 1.3
verbindet!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40 | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Impressum & Disclaimer
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!