logo
Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
27. Mai 2020, 02:14:43


Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Selbstbauprojekte (Moderator: DF8OE)  |  Thema: Dummy Load bauen <- zurück vorwärts ->
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: Dummy Load bauen  (Gelesen 371 mal)
BO_Andy
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 602



Ich bin schon Groß und kann Alleine Laufen

Profil anzeigen eMail
Dummy Load bauen
« am: 26. März 2020, 08:27:37 »

Okay Thomas werde nachher berichten muss nur mal gucken ob ich irgendwo  ein 50 Ohm abschlusswiderstand habe sonst wir das wohl nix

Lg BO_Andy
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
DL8EBD
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 756



SMD-Junkie

Profil anzeigen
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #1 am: 26. März 2020, 08:35:04 »

zwei 100R parallel oder halt was anderes nehmen um auf 50R zu kommen....
Wenn es nur um den RX geht, kann man zwei normale 1/4W 100R Widerstände nutzen.

Du solltest Dir ohnehin mal einen Dummyload anschaffen damit Du auch den Sender ausprobieren kannst.
Alte Blechbüchse, eine PL Buchse und einige (passende) Widerstände parallel und schon hast Du einen KW-tauglichen Dummy.

Oder das Teil hier bauen:
http://der-bastelbunker.blogspot.com/2011/04/qro-dummy-load-von-kw-bis-vhf-fur-1.html
« Letzte Änderung: 26. März 2020, 09:00:11 von DL8EBD » Moderator benachrichtigen   Gespeichert

vy73
Thomas
bleibt gesund
BO_Andy
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 602



Ich bin schon Groß und kann Alleine Laufen

Profil anzeigen eMail
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #2 am: 26. März 2020, 08:35:09 »

Ja Thomas mach das hier mit rein passt ja zum Thema
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
DF8OE
Administrator
*****

Offline

Einträge: 5672



Jugend- und Nachwuchsreferent des I40

Profil anzeigen WWW
Re:Dummy Load bauen
« Antwort #3 am: 26. März 2020, 09:22:45 »

Hallo Andy,

ich habe im Alter von 14 einen Dummyload gebaut, den ich immer noch benutze und der immer noch gut ist bis 70cm.

Material:
  • 1 leere Dose Büchsenmilch (Bärenmarke/Libby etc.)
  • 20 ungewendelte (!!) Metallschichtwiderstände 1K/2W
  • 1 verzinnte Blechplatte, aus der man einen Deckel für die Dose aussägen kann
  • ca. 200ml feinstes Motoröl 15W50
  • 1 PL-Buchse
Ich habe zunächst den Deckel der Dose entfernt und die Dose gründlich gesäubert. Dann habe ich aus der Blechplatte einen runden Deckel gesägt, der an den Rändern etwa 2mm kleiner war als die Dose selbst (damit man ihn nachher auflöten kann). In die Mitte des Deckels habe ich ein Loch gebohrt, in das die PL Buchse gekommen ist. Damit auch alles schön dicht ist habe ich die Buchse rundum verlötet. Jetzt habe ich die 20 Widerstände in einer Art "Rondell" rund um die Buchse angebracht (alle parallel). Am Schluss habe ich den Mittelpin der Buchse noch mit ölresistentem Kleber abgedichtet. Dann habe ich das Motoröl in die Dose gefüllt. Optimal ist, wenn nur ganz wenig Luft drin ist. Dann wurden die Widerstände im Öl "versenkt" und der Deckel aufgelötet. Am Schluss habe ich alles noch schwarz lackiert - fertig.

100W verträgt die Dose für 5 Minuten. Bei höheren Leistungen entsprechend kürzer. Selbst 1KW CW kann sie ab. Klar: die Energie muss irf#gendwo bleiben - also Vorsicht - heiß  !!

vy 73
Andreas
« Letzte Änderung: 26. März 2020, 09:23:57 von DF8OE » Moderator benachrichtigen   Gespeichert

Wenn der Wind des Wandels weht, nageln die einen Fenster und Türen zu und verbarrikadieren sich. Die anderen gehen nach draußen und bauen Windmühlen...
qrz.com-Seite von DF8OE
-----------------------------------------------------
>>>> Die Inhalte meiner Beiträge dürfen ohne meine explizite Erlaubnis in jedwedem Medium weiterverbreitet werden! <<<<
DF8OE
Administrator
*****

Offline

Einträge: 5672



Jugend- und Nachwuchsreferent des I40

Profil anzeigen WWW
Re:Dummy Load bauen
« Antwort #4 am: 26. März 2020, 09:27:49 »

So sieht er aus:
 photo_2020-03-26_10-26-45.jpg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert

Wenn der Wind des Wandels weht, nageln die einen Fenster und Türen zu und verbarrikadieren sich. Die anderen gehen nach draußen und bauen Windmühlen...
qrz.com-Seite von DF8OE
-----------------------------------------------------
>>>> Die Inhalte meiner Beiträge dürfen ohne meine explizite Erlaubnis in jedwedem Medium weiterverbreitet werden! <<<<

DL8EBD
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 756



SMD-Junkie

Profil anzeigen
Re:Dummy Load bauen
« Antwort #5 am: 26. März 2020, 10:06:12 »

....zeigt her Eure Dummyloads 

ich habe mal ein paar solcher Widerstände bekommen und damit Dummyloads gebaut - zeige ich nachher im Detail:


Gibt es beispielsweise beim Ali: ***klick***

Die gibt es auch in einem gekapselten, anschraubbaren Vollmetal-Gehäuse mit SMA Buchse.
Das Teil auf einen Kühlkörper montiert kann schon richtig was ab.
Bild folgt....

------------------------------------------------------------------------------

Andy, ich gucke nachher in meine HF Kiste und falls ich noch so einen gekapselten 50 Ohm mit SMA (female) Buchse habe, schicke ich Dir den  kostenlos zu.
Die können DC - 3 GHz


Abbildung ähnlich!


Brauchst nur noch einen Kühlkörper....
« Letzte Änderung: 26. März 2020, 10:32:42 von DL8EBD » Moderator benachrichtigen   Gespeichert

vy73
Thomas
bleibt gesund
Seiten: [1] nach oben Drucken 
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Selbstbauprojekte (Moderator: DF8OE)  |  Thema: Dummy Load bauen <- zurück vorwärts ->
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung von Browsern die auf der "Blink"-Engine basieren und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen 
Amateurfunk Die Beiträge sind, sofern nicht anders vermerkt, unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
GNU Free Documentation License 1.3 GNU Free Documentation License 1.3
verbindet!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40 | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Impressum & Disclaimer
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.068 Sekunden.