logo
Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
07. April 2020, 19:46:14


Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Selbstbauprojekte (Moderator: DF8OE)  |  Thema: SDR Tulipan Artur TX Abgleich und Schirmungsbleche <- zurück vorwärts ->
Seiten: [1] 2 nach unten Drucken
   Autor  Thema: SDR Tulipan Artur TX Abgleich und Schirmungsbleche  (Gelesen 807 mal)
BO_Andy
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 522



Ich bin schon Groß und kann Alleine Laufen

Profil anzeigen eMail
SDR Tulipan Artur TX Abgleich und Schirmungsbleche
« am: 25. März 2020, 10:17:49 »

So uch mache das Jetzt mal Seperat das ist der fehler siehe denn kleinen Film an. Bilder von der configure dpf




https://youtu.be/u1J0K6o3VHc
 15851314582556443710295450778978.jpg
« Letzte Änderung: 26. März 2020, 09:31:45 von BO_Andy »
Moderator benachrichtigen   Gespeichert

BO_Andy
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 522



Ich bin schon Groß und kann Alleine Laufen

Profil anzeigen eMail
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #1 am: 25. März 2020, 10:19:11 »

Und das sind die anderen Bänder bei 8 und 9 ist alles auf 0
 15851315338628420947039829651240.jpg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert

DL8EBD
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 512



SMD-Junkie

Profil anzeigen
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #2 am: 25. März 2020, 11:16:14 »

ja Du hast da ein anderes Problem wenn ich mir das Video so anschaue.
Und das liegt nicht auf dem RF Board, sondern irgendwo auf dem mittleren, sprich AVALA & DSP Board.

Ich kann Dir allerdings jetzt nicht genau sagen wo Du ansetzen musst.
Andreas hat ja schon einen Tipp gegeben....

Zitat von: DF8OE am 25. März 2020, 08:07:47
Wenn die Packs aufeinander zu laufen hast Du nur I oder nur Q (oder eine gewaltige Schieflage in den Amplituden).

Das kann sowohl an einem fehlenden Signal vom LO liegen (0° oder 90°) oder an einer falschen Einspeisung in den Mischer, einem defekten Mischer, einer defekten Verarbeitung eines der beiden Ausgangsprodukte bis hin zum Codec. Ich kenne den Tulipan nicht - aber das (und nur das) ist der Grund.

vy 73
Andreas

Schaue Dir mal die zahlreichen OPs an ob die sauber gelötet sind und ob auch die Betriebsspannungen alle anstehen.
Dann auch die Trimmer überprüfen - ich hatte mal einen dabei der einen Kurzschluss hatte.
Das wird ein ganz simpler Fehler sein!
Ein Oszi wäre hilfreich....

Falls Du nicht weiter kommst, kannst Du mir das mittlere Board zuschicken und ich hänge das an meinen Tulipan UI und schaue was es macht und repariere es...
« Letzte Änderung: 25. März 2020, 12:42:02 von DL8EBD » Moderator benachrichtigen   Gespeichert

vy73
Thomas
bleibt gesund
SP3OSJ
alter Hase
****

Offline

Einträge: 256



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #3 am: 25. März 2020, 12:54:13 »

Hi,

Why are you checking the receiver at 4.8MHz?
I also have a bird + mirror at 4.8MHz.


73
Artur
 4800.jpg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert

DL8EBD
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 512



SMD-Junkie

Profil anzeigen
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #4 am: 25. März 2020, 17:24:32 »

Artur is right.
It's exactly the same with my setup.


Moderator benachrichtigen   Gespeichert

vy73
Thomas
bleibt gesund
SP3OSJ
alter Hase
****

Offline

Einträge: 256



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #5 am: 25. März 2020, 20:28:18 »

Tulip DDC is clean:
 ddc.jpg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert

BO_Andy
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 522



Ich bin schon Groß und kann Alleine Laufen

Profil anzeigen eMail
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #6 am: 25. März 2020, 20:41:02 »

Das heißt also ihr habt dort auch die zusammenlaufenden Packs? Auf welcher Frequenz soll denn der abgleich gemacht werden
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
DL8EBD
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 512



SMD-Junkie

Profil anzeigen
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #7 am: 26. März 2020, 04:20:58 »

Yepp, bei mir sieht das genauso wie in Deinem Video aus....wobei ich zugeben muss dass ich das vorher auch nicht wusste da ich mich eigentlich nur in den AFU Bändern bewege.

Abgleich:
Andy, der Artur hatte Videos dazu veröffentlicht...

zum Beispiel:
Strojenie Tulipan RX (einfach auf das Bild klicken)





ich hatte diese Einstellung jedoch mit einem Oszilloskop vorgenommen.
Erschien mir damals praktischer als nach einem Zeigerinstrument zu suchen 
« Letzte Änderung: 26. März 2020, 07:50:32 von DL8EBD » Moderator benachrichtigen   Gespeichert

vy73
Thomas
bleibt gesund
BO_Andy
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 522



Ich bin schon Groß und kann Alleine Laufen

Profil anzeigen eMail
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #8 am: 26. März 2020, 07:53:07 »

Danke Thomas da werde ich das nachher mal Probieren auf 30Mhz habe ja ein 1 Kanal ostiloskop hier bis 100MHz. Aber schon sehr komisches das  man auf denn Bereich doppelte Peaks hat
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
DL8EBD
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 512



SMD-Junkie

Profil anzeigen
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #9 am: 26. März 2020, 08:12:44 »

wir haben auch verschiedene Störsignale überall verteilt und ein besonders ausgeprägtes auf 14120kHz welches sehr schwer zu eliminieren ist und ich hatte damals im Tulipan Forum ein workaround dazu gepostet.
Das Signal bei 14120kHz war bei meinem Aufbau aber erst nach Einbau eines MMICs aufgetreten!
Reto hatte es auch in der original Bestückung.


Zitat:
Artur hat einige Lötflächen im Layout vorgesehen um Abschirmhauben aufzulöten.
Hab ich jetzt gemacht und es war ein voller Erfolg!

Es gibt beim Abstimmen über den Bändern öfter mal ein charakteristisches Piepen was ich mir nicht
erklären konnte zumal der SParrow das an gleicher Stelle (Frequenz) nicht hat.
Ich habe angefangen den Bereich um das DDS IC auf der UI (PCB #3) mit einem Kupferblech 0.3mm auf der Unterseite zu schirmen.
Dann noch zwei Deckel auf der DSP Platine (PCB #2) oben und unten am Potato/Mischer wo das DDS Signal eingespeist wird.
Das war es schon!
Das Piepen ist weg....

Dann habe ich auf der DSP Platine (PCB #2) die Trennwände (6.5mm hoch) aus ebenfalls 0.3mm Kupferblech eingelötet.

Zum Schluss noch den Bandpassfilter (PCB #1) mit Trennwänden (13.5mm hoch) umschlossen.
Das bringt aber meiner Meinung nach keinerlei Vorteile.... im Gegenteil, der rechte Lautsprecher passt nicht mehr rein.
Diese Wände werde ich wohl wieder zurückrüsten.

Fazit:  den Bereich um das DDS IC sollte man tunlichst abschirmen!

Bei den Trennwänden die Höhe vorher ausmessen damit das große Abschirmblech noch passt.
Das ist bei jedem individuell anders...

EDIT:
da fällt mir ein dass Adolf, DL6KL Fotos von den Abschirmmaßnahmen haben wollte.
Wenn es recht ist zeige ich die hier - wäre das okay Andy?

Ich hatte sehr gute Erfolge mit einer niederohmigen Masseverbindung vom
Schirmblech zum Gehäuse.

Die Kupferbleche habe ich gefaltet und seitlich wie eine Art Kantenschutz auf das Abschirmblech geschoben.
Sobald die die Gehäusehälfte berühren sinkt der Störpegel gewaltig.





Der MMIC ist sicherlich ein Overkill, ich wollte es aber einfach mal probieren da ich eher mit schlechten Antennen arbeite.




Weil ich schon einmal dabei bin, hier die MMIC Modifikation:
aber wie gesagt, brauchen tut man es nicht...






« Letzte Änderung: 26. März 2020, 17:58:35 von DL8EBD » Moderator benachrichtigen   Gespeichert

vy73
Thomas
bleibt gesund
BO_Andy
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 522



Ich bin schon Groß und kann Alleine Laufen

Profil anzeigen eMail
Re:SDR Tulipan Artur Problem TX abgleich
« Antwort #10 am: 26. März 2020, 09:30:33 »

Thomas kannst du gerne hier mit rein machen da es zum Thema  passt. Muss nachher nur mal gucken ob ich einen 50 Ohmen Abschluss Widerstand habe sonst wird das nix
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BO_Andy
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 522



Ich bin schon Groß und kann Alleine Laufen

Profil anzeigen eMail
Re:SDR Tulipan Artur TX Abgleich und Schirmungsbleche
« Antwort #11 am: 26. März 2020, 11:16:26 »

So ich habe es mal Probiert weiter als 30mV komme ich nicht runter ich hoffe das das so richtig ist
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
DL8EBD
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 512



SMD-Junkie

Profil anzeigen
Re:SDR Tulipan Artur TX Abgleich und Schirmungsbleche
« Antwort #12 am: 26. März 2020, 11:41:11 »

das sollte bis auf null gehen - siehe Arturs Instrument.... das ist, wenn ich das richtig sehe der 30mV Bereich und der Zeiger ist
quasi am Nullpunkt

Du kannst aber schon an beiden Trimmern einen Effekt auf dem Schirmbild sehen?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert

vy73
Thomas
bleibt gesund
BO_Andy
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 522



Ich bin schon Groß und kann Alleine Laufen

Profil anzeigen eMail
Re:SDR Tulipan Artur TX Abgleich und Schirmungsbleche
« Antwort #13 am: 26. März 2020, 13:32:41 »

Ja Thomas es passiert bei beiden was. Ich habe jetzt mal denn sma stecker abgezogen und denn tulipan au 1 MHz gestellt um zu gucken was Mir mein ozilloskop anzeigt dort kan ich problemlos ein schon sauberes Rechteck signal eistellen . Dafür habehabe ich aber keinen abschlusswiderstand. Mit einen VSS wert von 60mV. Sobald ich den Stecker aber wieder auf das RF Bord Stecke ist es nur noch ein mülliges Signal.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
DL8EBD
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 512



SMD-Junkie

Profil anzeigen
Re:SDR Tulipan Artur TX Abgleich und Schirmungsbleche
« Antwort #14 am: 26. März 2020, 14:10:40 »

SMA Stecker und Rechtecksignal?

Wer misst, misst Mist 
Moderator benachrichtigen   Gespeichert

vy73
Thomas
bleibt gesund
Seiten: [1] 2 nach oben Drucken 
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Selbstbauprojekte (Moderator: DF8OE)  |  Thema: SDR Tulipan Artur TX Abgleich und Schirmungsbleche <- zurück vorwärts ->
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung von Browsern die auf der "Blink"-Engine basieren und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen 
Amateurfunk Die Beiträge sind, sofern nicht anders vermerkt, unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
GNU Free Documentation License 1.3 GNU Free Documentation License 1.3
verbindet!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40 | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Impressum & Disclaimer
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!