logo
Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
15. September 2019, 22:58:05


Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  mcHF Projekt Deutsch / English (here you can discuss everything related to mcHF) (Moderatoren: DF8OE, DL1PQ)  |  Thema: Anleitung "Installation Eclipse unter Linux" <- zurück vorwärts ->
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: Anleitung "Installation Eclipse unter Linux"  (Gelesen 967 mal)
DF8OE
Administrator
*****

Offline

Einträge: 5351



Jugend- und Nachwuchsreferent des I40

Profil anzeigen WWW
Anleitung "Installation Eclipse unter Linux"
« am: 25. August 2015, 07:01:44 »

Hallo an alle Firmware-Fans,

ich möchte hier eine kleine EInführung geben, wie man Eclipse installiert, was man sonst noch so braucht und wie man mein Projekt importiert. Ich selbst arbeite mit "LMDE2" - aber das sollte mit jeder Distribution ähnlich laufen...

1) Installation von Java aus den Repos eurer Distri. Ich habe openjdk-7-jdk installiert

2) Installation von Eclipse. Immer die Pakete von
der offiziellen Seite nehmen. Ich habe Version: Luna Service Release 2 (4.4.2) installiert, die es offiziell nicht mehr gibt. Mit "Mars" habe ich es auch erfolgreich getestet. Nehmt die "C/C++" - Variante.

3) Installiert dort das "gnuarm-Plugin". Das geht aus Eclipse selbst mit "Help > Install new software" Dort die folgende Quelle hinzufügen: "http://gnuarmeclipse.sourceforge.net/updates". Dann einfach den Anweisungen folgen.

4) Installiert den Crossassembler "gcc-arm-none-eabi" aus den Repos eurer Distri. Bei mir ist das Version 4.8.4-1 - es sollten aber auch neuere Versionen tun.

Damit ist die Installation abgeschlossen. Beim ersten Start von Eclipse müssen Arbeitsverzeichnisse gesetzt werden etc. - das erklärt sich jeweils von selbst (hoffe ich)...

Wie kommt mein Projekt mit den "richtigen" Schaltern in den Eclipse?

1) Kopiert den Ordner (!!) mchf-eclipse irgendwo auf eure Festplatte. Wichtig ist, dass der Name nicht verändert wird und auch die Struktur innendrin nicht!
2) Öffnet Eclipse und geht auf "File->Import".
3) Dort wählt ihr "General->Existing Projects into Workspace".
4) Nun wählt ihr bei "root-directory" den eben kopierten Ordner "mchf-eclipse" aus
5) Das Projekt wird nun erkannt und kann importiert werden.

Auf diese Weise werden sämtliche Schalterstellungen und sonstigen Einstellungen korrekt übernommen. Im Ordner mchf-eclipse befinden sich auch die Einstellungsdateien für "CoIDE" und der "Arbeitsordner" für "CoIDE" (firmware_Target_Flash). Die Einstellungsdateien und dieser Ordner werden unter Eclipse nicht berührt oder verwendet. Ich habe das "Debug"-Projekt aktiviert, das bedeutet, dass die Ergebnisse eurer Kompilationen unter dem Ordner "Debug" zu finden sind.

Also Java und den gcc-arm-Kompiler als Paket aus euren Repos, "Eclipse" und das gnu-arm-Plugin von den Seiten von eclipse.org - dann sollte nichts schief laufen.

Es gibt auch Möglichkeiten, das Discovery-Board von STM direkt unter "Linux" anzusprechen - aber das verkneife ich mir hier aus Zeitgründen erstmal - aber auch das werde ich später dokumentieren

Ich halte es für sehr wichtig, dass sowohl Linuxianer mit Eclipse als auch Windowsianer mit CoIDE an den gleichen Quellen arbeiten können. Nur so werden wir eine große Community hinbekommen und die Kräfte und Ideen möglichst vieler einfangen können. Der derzeitige "Hauptfirmwareentwickler" Clint KA7OEI arbeitet ausschließlich unter Windows und CoIDE - der darf auf keinen Fall ausgesperrt werden! Deswegen habe ich auch die beiden Bibliotheken, die beim Linken benutzt werden, im Ordner "libs" belassen. Ich weiß, dass das nicht "die besten" sind. Aber solange wir nicht aus einem Github arbeiten sollten beide Branches kompatibel bleiben, um eine Verschmelzung so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Nachdem in der offiziellen Yahoo-NG zwar schon viel über ein solches "gemeinsames Github" geredet wurde aber noch keine Taten gefolgt waren, ist meine Umsetzung des Projektes für beide "Welten" aber nun der Anstoß, um dieses endlich zu realisieren. Chris denkt schon darüber konkret nach, und Clint müssen wir hinterherziehen, weil er sich mit Versioning ala github / svn etc. nicht auskennt und bislang auch noch keinen Drang hatte, sich das anzuschauen

Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe...

Feedbacks sind erwünscht!

vy 73
Andreas
« Letzte Änderung: 26. September 2015, 15:17:33 von DF8OE » Moderator benachrichtigen   Gespeichert

Wenn der Wind des Wandels weht, nageln die einen Fenster und Türen zu und verbarrikadieren sich. Die anderen gehen nach draußen und bauen Windmühlen...
qrz.com-Seite von DF8OE
-----------------------------------------------------
>>>> Die Inhalte meiner Beiträge dürfen ohne meine explizite Erlaubnis in jedwedem Medium weiterverbreitet werden! <<<<
Seiten: [1] nach oben Drucken 
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  mcHF Projekt Deutsch / English (here you can discuss everything related to mcHF) (Moderatoren: DF8OE, DL1PQ)  |  Thema: Anleitung "Installation Eclipse unter Linux" <- zurück vorwärts ->
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung von Browsern die auf der "Blink"-Engine basieren und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen 
Amateurfunk Die Beiträge sind, sofern nicht anders vermerkt, unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
GNU Free Documentation License 1.3 GNU Free Documentation License 1.3
verbindet!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40 | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Impressum & Disclaimer
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!