logo
Welcome, Guest. Please Login or Register.
05. December 2021, 23:32:38


Home Help Search Login RegisterWIKIUHSDR Download

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Tutorials (Moderators: DL1PQ, DF8OE)  |  Topic: Der Download (Untertitel: "Alles ist eine Datei") <- zurück vorwärts ->
Pages: [1] Go Down Print
   Author  Topic: Der Download (Untertitel: "Alles ist eine Datei")  (Read 1675 times)
DF8OE
Administrator
*****

Offline

Posts: 6150



Stellvertr. OVV I40, Jugend / Nachwuchsreferent

View Profile WWW
Der Download (Untertitel: "Alles ist eine Datei")
« on: 02. February 2018, 11:12:41 »

Aus aktuellem Anlass ein kurzes Tutorial:

Auf einem Computer ist alles, wirklich alles eine Ansammlung von NULLEN und EINSEN. Egal, ob es etwas dauerhaft vorhandenes ("gespeichertes") ist oder etwas flüchtiges (ein Datenstrom). Das alles sind "nur" NULLEN und EINSEN.

Man kann nun mit dieser Ansammlung von NULLEN und EINSEN alles mögliche darstellen:

  • Texte (einfache: "plain Text")
  • Texte (komplizierte: z.B. ".docs")
  • Bilder unterschiedlichster Art (z.B. ".jpg", ".gif" etc.)
  • Videos unterschiedlichster Art (z.B. .mp4, .mpg, .mov, .avi etc.)
  • Audio unterschiedlichster Art (z.B. .wav, .mp3, .ogg etc.)
  • ausführbaren Code ("Programme", unter Windows .exe, .com, unter Linux ein eigenes Dateiattribut [Ogott- was ist das schon wieder..... Etwas für das nächste Tutorial...])
  • ...und vieles, vieles mehr...

In Betriebssystemen und Programmen sind Mechanismen "voreingestellt", was mit einem bestimmten Dateityp gemacht werden soll. Z.B. dass bei einem Klick auf ein .doc das Officeprogramm diese Datei öffnen soll. Oder beim Klick auf ein .jpg ein Bildbetrachter aufgehen soll. Das gilt sowohl lokal (Datei ist auf dem eigenen Rechner) als auch extern (Datei ist irgendwo im Internet).

Manchmal möchte man aber nicht, dass diese Programme automatisch starten. Man möchte mit der Datei (meinetwegen einem Bild) etwas ganz anderes machen: man möchte es "downloaden". Damit meint man: "nur eine Kopie davon auf meinen Rechner bewegen, nicht öffnen, verändern oder sonstwas damit machen". Also kann man nicht einfach draufklicken: dann startet die Anwendung, die damit verknüpft ist (das kann man bei bestimmten Dateitypen einstellen, aber nicht bei allen). Vielmehr muss man jetzt (übertragen) "root" werden: "Computer, ich sage jetzt, was Du machst, höre genau und gut zu, denn Du bist DOOF". Dafür gibt es bei Windows und Linux Systemen die "rechte Maustaste". Mac-User haben die leider nicht: der Mac hat nur eine Maustaste  . Wenn man auf die Datei rechts klickt, muss man danach dem Computer EXAKT sagen, was man möchte:

  • Link speichern unter
  • Linkadresse kopieren

Mehr kann man mit "einer Datei" nicht machen. Entweder den Pfad zur Datei speichern/kopieren, oder das speichern/kopieren, wo diese Adresse draufzeigt.

Ist die Datei im Internet, wird ausschließlich an der Endung der Datei bestimmt, was das sein soll. Gibt man einer Datei eine falsche Endung, dann wird sie stumpf dem Programm zugeordnet, dem diese Endung zugeordnet ist. Das Ändern der Endung von .jpg auf .mp4 macht aus einem Bild kein Video - bewirkt aber, dass bei einem Klick darauf (fälschlicherweise) das Videowiedergabeprogramm versucht, die Datei zu öffnen, anstatt (richtig) das Bildbetrachterprogramm.

Merke:
In Computern ist für sehr vieles etwas vorgegeben, was passieren soll, wenn man "irgendwo draufklickt". Häufig ist es auch das, was die meisten User wollen. Aber nicht immer. Und manchmal passiert auch etwas gänzlich falsches. Dann muss man zur rechten Maustaste greifen und eigentlich nur noch wissen, ob man den Pfad ("die URL") zu der Datei speichern will oder das, worauf diese URL hinzeigt. Und wenn man diese beiden Unterschiede verstanden hat weiß man, was beim Anklicken einer Datei/eines Links passiert und wie man trotz Automatismen der "Herrscher seines Rechners" bleibt...


EDIT:
Bei Karls Ursprungsproblem klappen diese Dinge hier aus:

  • Link im neuem Tab öffnen
  • Link im neuen Fenster öffnen
  • Link in Inkognito Fenster öffnen
  • Link speichern unter
  • Adresse des links kopieren
  • Untersuchen


Beim ersten versucht der Browser, das "Ding" zu öffnen. Und zwar in einem neuen Tab. Sozusagen auf "gut Glück". Denn der Browser weiß gar nicht, ob er überhaupt in der Lage ist, das "Ding" anzuzeigen.

Beim zweiten versucht der Browser das "Ding" in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Sozusagen auf "gut Glück". Denn der Browser weiß gar nicht, ob er überhaupt in der Lage ist, das "Ding" anzuzeigen.

Beim dritten versucht der Browser, das "Ding" in einem "Spezialfenster" mit dem man bestimmte Dinge vom entfernten Webserver verheimlichen kann, zu öffnen. Sozusagen auf "gut Glück". Denn der Browser weiß gar nicht, ob er überhaupt in der Lage ist, das "Ding" anzuzeigen.

Beim vierten wird der Inhalt, auf den der Link zeigt, zum Download angeboten und man muss dann angeben, wohin man das speichern will. Und "speichern" geht immer - selbst, wenn der Computer mit dem "Ding" nichts anderes anfangen kann.

Beim fünften wird nicht der Inhalt der Datei, sondern der "Wegweiser" (URL, Pfad oder so) gespeichert - nicht der Inhalt (die Datei selbst).

Beim sechsten wird versucht, etwas über die Datei selbst anzuzeigen (was das ist, wann es erstellt wurde etc.) Hier ist viel Glaskugelreiberei nötig, denn im Prinzip weiß der Browser nur den Namen der Datei an dieser Stelle - mehr nicht. Und für eine *richtige Untersuchung* müsste die Datei erstmal komplett heruntergeladen werden und dann untersucht werden.
Quote:
Wenn ich link speichern unter mache kommt der Ordner Desktop
Mit Bibliotheken,Heimnetzgruppe Systemordner Karl,Computer,Netzwerk Report Queue,und Fw-mchf(1).bin
Das ist ungewöhnlich.
Nein - ist es nicht. Es ist genau das, was man dort erwarten sollte. Nach einem Klick auf "speichern unter" erscheint eine Dateiauswahlbox, wo Du auswählen sollst, wohin Du die Datei speichern willst. Windows fängt in deinem Fall mit dem Ordner "Desktop" an. Den must Du aber nicht wählen - Du kannst da weiter aussuchen, wohin es gehen soll. Und fw-mchf(1).bin wird als Name vorgeschlagen, weil in dem Ordner, wo Du gerade bist, bereits eine Datei mit dem Namen fw-mchf.bin ist und Du die mit einem neuen Speichern überschreiben würdest. Damit das nicht passiert, benennt Windows deine neu herunterzuladene Datei eigenmächtig um. In diesem Fall "nur" Das Vorderende der Bezeichnung. Manchmal wird aber auch tückischerweise eine weitere Endung beim Download hinzugefügt - aus fw-mchf.bin wird dann z.B. fw-mchf.bin.plp. Die zweite Endung wird Dir aber nicht angezeigt - und Du suchst Dir dann einen Wolf warum das nicht geht - die Datei fw-mchf.bin ist doch da! Die zweite Endung wird aber nur dem Mensch, der vor dem Computer sitzt, verheimlicht. Andere Programme sehen sie in voller Pracht! Ich nenne das "heimtückische Verar******".

vy 73
Andreas
« Last Edit: 02. February 2018, 11:55:29 by DF8OE » Logged

Wenn der Wind des Wandels weht, nageln die einen Fenster und Türen zu und verbarrikadieren sich. Die anderen gehen nach draußen und bauen Windmühlen...
qrz.com-Seite von DF8OE
-----------------------------------------------------
>>>> Die Inhalte meiner Beiträge dürfen ohne meine explizite Erlaubnis in jedwedem Medium weiterverbreitet werden! <<<<
Pages: [1] Go Up Print 
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Tutorials (Moderators: DL1PQ, DF8OE)  |  Topic: Der Download (Untertitel: "Alles ist eine Datei") <- zurück vorwärts ->
Jump to: 


Login with username, password and session length

 Es wird die Verwendung von Browsern die auf der "Blink"-Engine basieren und mindestens
1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen
 
Amateurfunk Die Beiträge sind, sofern nicht anders vermerkt, unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
GNU Free Documentation License 1.3 GNU Free Documentation License 1.3
verbindet!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40 | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Impressum & Disclaimer
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!