If a language is selected at the box above this line you will see page translation via google translate
Do not use google translate if there is a native translation existent of the page - try a look at the little flag at the right top of every page!
.

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
en:ovi40what:description [07.02.2018 21:19]
df9ts [Tranverternutzung]
en:ovi40what:description [09.02.2018 18:56] (current)
df9ts_user
Line 42: Line 42:
 Das Gerät speichert pro Band die jeweils letzten EinstThe OVI40-SDR is storing all settings (mode, frequency, filter used etc.) per band. This allows for easy operation when quickly changing bands. Further memories are planned. It will be possible to save or restore these memories an a microSD-card - the OVI40-SDR possesses an in-built microSD-card reader. Das Gerät speichert pro Band die jeweils letzten EinstThe OVI40-SDR is storing all settings (mode, frequency, filter used etc.) per band. This allows for easy operation when quickly changing bands. Further memories are planned. It will be possible to save or restore these memories an a microSD-card - the OVI40-SDR possesses an in-built microSD-card reader.
  
-Das Gerät lässt sich mit einer einzigen USB-Verbindung zu einem PC mit CAT steuern. Es wird das Protokoll des Yaesu FT-817 emuliert. Parallel zur CAT-Schnittstelle wird über das gleiche Kabel eine USB-Audioverbindung (TX- und RX- seitig) angeboten. Der USB-Audioausgang ​des mcHF kann via Menü wahlweise auf echtes Audio oder I/Q - Audio umgeschaltet werden, so dass man mit einem externen SDR-Programm (wie z.B. HDSDR) Zugriff auf das komplette RX - Baseband hat. Programme für zusätzliche digitale Betriebsarten lassen sich mit nur einem USB-Kabel, über das dann ja sowohl CAT als auch Audio läuft, mit dem OVI40 verbinden.+Das Gerät lässt sich mit einer einzigen USB-Verbindung zu einem PC mit CAT steuern. Es wird das Protokoll des Yaesu FT-817 emuliert. Parallel zur CAT-Schnittstelle wird über das gleiche Kabel eine USB-Audioverbindung (TX- und RX- seitig) angeboten. Der USB-Audioausgang kann via Menü wahlweise auf echtes Audio oder I/Q - Audio umgeschaltet werden, so dass man mit einem externen SDR-Programm (wie z.B. HDSDR) Zugriff auf das komplette RX - Baseband hat. Programme für zusätzliche digitale Betriebsarten lassen sich mit nur einem USB-Kabel, über das dann ja sowohl CAT als auch Audio läuft, mit dem OVI40 verbinden.
  
 Das Gerät besitzt auch elektrische Bandpässe, die sende- und empfangsseitig benutzt werden. Im Sendebetrieb befinden sich am Endstufenausgang noch Tiefpässe, die für einer weitere Verbesserung des Sendesignals sorgen. Das Gerät besitzt auch elektrische Bandpässe, die sende- und empfangsseitig benutzt werden. Im Sendebetrieb befinden sich am Endstufenausgang noch Tiefpässe, die für einer weitere Verbesserung des Sendesignals sorgen.