logo
Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
09. Juli 2020, 10:44:45


Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Technik / Antennen (Moderatoren: DF8OE, DL1PQ)  |  Thema: mobile stabile Antennenfüße <- zurück vorwärts ->
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: mobile stabile Antennenfüße  (Gelesen 619 mal)
DL5BAY
I40-Mitglied
Neuling
*

Offline

Einträge: 6



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
mobile stabile Antennenfüße
« am: 26. April 2020, 22:19:21 »

Wer noch stabile Antennenfüße für den temporären Aufbau von leichten Masten sucht
sollte sich mal die Schirmständer von professionellen Marktschimen ansehen.

Diese Schirmständer sind klappbar, robust und z.T. auch ausfahrbar (Kurbelsystem)
Ich benutze diese schon seit einiger Zeit für den Portabeleinsatz und kann folgende Erfahrungen weitergeben:

1.Sie sind für das Halten von mehreren qm Schirmfläche auch bei etwas stärkerem Wind
konzipiert,kommen also auch mit  Masten bis 10m problemlos zurecht .
(leider sind die meisten nur für Rohrdurchmesser (Schirmmasten) von ca. 35 mm gebaut, bei dickeren Masten muß man sich Übergangsstücke basteln)

2. Sie sind sehr stabil und dauerhaft. Die, die ich nutze sind schon über 30 Jahre im        Dauereinsatz (Wochenmarkt) und noch 100% in Ordnung.

3. Ihr recht hohes Gewicht (ca. 15-20 kg) legt den Schwerpunkt der Mastkonstruktion weit nach unten. Zusammen mit der recht großen Auflagefläche am Boden hat man eine echt stabile Basis. Die lässt sich durch Zusatzgewichte noch erhöhen, was einem bei Windböen beruhigt zur Antenne (die dann auch etwas schwerer (größer)sein darf) blicken lässt.

4.alle haben eine Verstellspindel zum Ausgleichen von Bodenunebenheiten und gehen auf  jedem Untergrund außer Moor und Sumpf.

5.Einige (Bausatzsystem von Lambert, bzw Einmaster von Plana) haben einen Ausfahrmechanismus (Kurbelsystem mit Zahnrohr) der es ermöglicht den Schirmständer von ca. 1,5m Höhe auf ca. 2,8 m zu verlängern. Man kann so z.B. den Einspeisepunkt einer Vertikal aus der Reichweite von Leuten bringen.

6.Die Zusatzgewichte (ca. 15 kg) kann man auch als Befestigungspunkte für Spannleinen
nutzen, wenn man z.B auf befestigten Flächen keine andern Möglichkeiten (Erdnägel etc) hat  .

Hier die Adressen der Anbieter


https://www.lambert-gmbh.de/marktsysteme
http://www.plana-schirme.de
https://www.bauerschirme.de

Bei der Fa Bauer bzw Lambert bekommt man übrigens auch andere Fussformen und Masthalterungen so z.B. auch die aus den Fußgängerzonen bekannten Füße mit den 4 Gehwegplatten bzw versenkbare Dauerhalterungen.

Und wer seine YL erfreuen möchte kann ja einen passenden Schirm für den Garten bzw Balkon dazubestellen.
Außer einer echt langlebigen Qualität kann man bei den Marktschirmen nämlich auch die Bespannung (andere Farbe) wechseln...


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] nach oben Drucken 
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Technik / Antennen (Moderatoren: DF8OE, DL1PQ)  |  Thema: mobile stabile Antennenfüße <- zurück vorwärts ->
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung von Browsern die auf der "Blink"-Engine basieren und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen 
Amateurfunk Die Beiträge sind, sofern nicht anders vermerkt, unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
GNU Free Documentation License 1.3 GNU Free Documentation License 1.3
verbindet!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40 | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Impressum & Disclaimer
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.021 Sekunden.