logo
Welcome, Guest. Please Login or Register.
28. February 2021, 00:46:05


Home Help Search Login RegisterWIKIUHSDR Download

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Allgemeine Diskussionen (Moderators: DL1PQ, DF8OE)  |  Topic: Suche gute Heißluftstation <- zurück vorwärts ->
Pages: [1] Go Down Print
   Author  Topic: Suche gute Heißluftstation  (Read 298 times)
DK7JB
Neuling
*

Offline

Posts: 30



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Suche gute Heißluftstation
« on: 21. February 2021, 14:49:00 »

Moin,
welche Heißluftstation würdet ihr empfehlen, wenn man Bauteile ein- und auslöten möchte, die man mit einem normalen Lötkolben nicht mehr verarbeiten kann.
Bei der Suche stoße ich immer wieder auf diese Modelle. Welches würdes ihr empfehlen und ist eine Heizplatte hilfreich/notwendig? Mir kommt es hierbei nicht auch den letzten Euro an. Ein Modell, welches nicht ganz so laut ist, wäre natürlich auch schön, wenn auch nicht entscheidend.
- 853AAA
- 858D
- 898D
- ZD-939L

Wo kauft ihr das Flussmittel RMA223? Ich würde ungern auf ein Fake reinfallen
Welche Lötpaste verwendet ihr und wie tragt ihr sie auf?

Andreas hat mal ein Video gepostet, in dem er die Arbeit mit dem Heißluftlötkolben zeigt. Den Link kann ich leider nicht mehr finden.

Wie lötet ihr Hühnerfutter in den Größen 0201 oder 0402?

Grüße Jörn

« Last Edit: 21. February 2021, 14:53:11 by DK7JB » Logged
DF8OE
Administrator
*****

Offline

Posts: 6014



Jugend- und Nachwuchsreferent des I40

View Profile WWW
Re:Suche gute Heißluftstation
« Reply #1 on: 21. February 2021, 16:17:04 »

Kommt drauf an wofür Du die willst. Ich habe unter anderem die YH-853AAA und löte damit auch ohne Probleme in Windeseile BGAs mit ~500 Balls ein. Die Fehlerquote beträgt nahezu 0% (den letzten Fehlversuch hatte ich vor 2 Jahen bei ca. 500 BGAs seitdem).

Zum REWORKEN von BGAs bräuchtest Du anderes Werkzeug (und sehr viel mehr Erfahrung damit). Für LQFRs ist die Anlage auch zum Rework geeignet - dafür nehme ich aber lieber meinen uralten (ca. 20 Jahre alt) Leister Handheißluftlöter. Damit löte ich dann "über Kopf" und das IC fällt raus wenn es locker ist. Da ist auch viel Bauchgefühl dabei was "das Beste" ist.

vy 73
Andreas
Logged

Wenn der Wind des Wandels weht, nageln die einen Fenster und Türen zu und verbarrikadieren sich. Die anderen gehen nach draußen und bauen Windmühlen...
qrz.com-Seite von DF8OE
-----------------------------------------------------
>>>> Die Inhalte meiner Beiträge dürfen ohne meine explizite Erlaubnis in jedwedem Medium weiterverbreitet werden! <<<<
DK7JB
Neuling
*

Offline

Posts: 30



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Suche gute Heißluftstation
« Reply #2 on: 21. February 2021, 18:24:09 »

Hallo Andreas,
ich denke eher weniger an das Reworking von BGAs. Ich bin auf der Suche um allgemein alles verarbeiten zu können, was ich nicht mit dem Lötkolben löten kann, z.B. auch WQFN 0,4mm bis 0,8mm Pinabstand.
Hast du schon mal mit einer AOYUE Int866 gearbeitet.
Wie verarbeitest du Hühnerfutter in den Größen 0201 oder 0402?
Grüße Jörn
« Last Edit: 21. February 2021, 19:04:03 by DK7JB » Logged
DF8OE
Administrator
*****

Offline

Posts: 6014



Jugend- und Nachwuchsreferent des I40

View Profile WWW
Re:Suche gute Heißluftstation
« Reply #3 on: 22. February 2021, 05:50:41 »

QFN löte ich entweder mit meinem uralten Hand-Heissluftlöter ein (bei mehr als 16 Anschlüssen) oder (genau wie Hühnerfutter) mit meinem ganz normalen Handlötkolben mit dehr feiner Lötspitze. Hühnerfutter löte ich NIEMALS mit Heißluft ein - da würde alles nur weggeblasen werden. Da ist ein sehr präziser Lötkolben, gute Augen und eine ruhige Hand gefragt. Selbst den STM32H7 löte ich am liebsten mit dem Handlötkolben ein - ein Video dazu findest Du auf Youtube ("Tupfmethode").

Zum AUSLÖTEN von SOIC, QFN und auch Hühnerfutter nehme ich dagegen gerne den Hand-Heißluftlöter. Wichtig ist beim Auslöten dass Du den Löter "in der Hand hast" und nicht, wie beim BGA-löten mandatory, fest auf einer Station (mit Unterhitze-Vorheizplatte).

Meinen Leister habe ich noch zu DM-Zeiten gekauft (hat glaube ich damals 1200,-- DM gekostet) - den gibt es aber auch heute noch, z.B. hier:  https://www.leister.de/products/hot-jet-s
Aber es muss nicht sowas teures sein. Nur damals gab es weder das Internet noch Billigprodukte aus China, weder Amazon noch ebay 

vy 73
Andreas
Logged

Wenn der Wind des Wandels weht, nageln die einen Fenster und Türen zu und verbarrikadieren sich. Die anderen gehen nach draußen und bauen Windmühlen...
qrz.com-Seite von DF8OE
-----------------------------------------------------
>>>> Die Inhalte meiner Beiträge dürfen ohne meine explizite Erlaubnis in jedwedem Medium weiterverbreitet werden! <<<<
DK7JB
Neuling
*

Offline

Posts: 30



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Suche gute Heißluftstation
« Reply #4 on: 22. February 2021, 06:37:38 »

Moin,
das spricht vermutlich eher für einen ordentlichen Hand-Heißluftlöter und einer Nachbesserung durch eine Heizplatte erst dann, wenn es dann mal benötigt wird.
Dann wird es also irgendetwas zwischen 858D und AOYUE Int852A++. Ich tendiere dann eher zu der AOYUE Int852A++ und hoffe auf etwas mehr Qualität.
Bleibt noch die Frage nach der Lötpaste und euren Quellen.
Grüße Jörn
Logged
DF8OE
Administrator
*****

Offline

Posts: 6014



Jugend- und Nachwuchsreferent des I40

View Profile WWW
Re:Suche gute Heißluftstation
« Reply #5 on: 22. February 2021, 06:43:46 »

Ich verwende als Lötpaste diese hier.

Mir ist bewusst dass das eine geclonte Masse ist. Trotzdem habe ich damit seit Jahren gute Erfehrungen gemacht und löte auch Notebook-Grafikchips mit > 500 Balls damit problemlos ein.

In der Tat lässt sich nach wie vor sehr sehr viel mit einem normalen Handlötkolben erledigen. Man kann auch QFs mit 48 Pads mit dem Handlötkolben einlöten - nur auslöten ist ohne Heißluftlötkolben nicht möglich.

vy 73
Andreas
Logged

Wenn der Wind des Wandels weht, nageln die einen Fenster und Türen zu und verbarrikadieren sich. Die anderen gehen nach draußen und bauen Windmühlen...
qrz.com-Seite von DF8OE
-----------------------------------------------------
>>>> Die Inhalte meiner Beiträge dürfen ohne meine explizite Erlaubnis in jedwedem Medium weiterverbreitet werden! <<<<
DK7JB
Neuling
*

Offline

Posts: 30



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Suche gute Heißluftstation
« Reply #6 on: 22. February 2021, 09:47:50 »

Das Flussmittel Flussmittel RMA223 habe ich gefunden. Vielen Dank.
Eine letzte Frage habe ich noch. Welches Lötzinn in Pastenform verwenet ihr, z.B. für die Massepads unter ICs?
Grüße Jörn
Logged
DF8OE
Administrator
*****

Offline

Posts: 6014



Jugend- und Nachwuchsreferent des I40

View Profile WWW
Re:Suche gute Heißluftstation
« Reply #7 on: 22. February 2021, 10:00:27 »

Da nehme ich keine Paste - ich nehme normales Lötzinn und verwende diese Technik:




Und bei QFNs reicht RMA - die vorverzinnten PCBs haben schon genug Zinn auf den Pads.

vy 73
Andreas
« Last Edit: 22. February 2021, 10:01:33 by DF8OE » Logged

Wenn der Wind des Wandels weht, nageln die einen Fenster und Türen zu und verbarrikadieren sich. Die anderen gehen nach draußen und bauen Windmühlen...
qrz.com-Seite von DF8OE
-----------------------------------------------------
>>>> Die Inhalte meiner Beiträge dürfen ohne meine explizite Erlaubnis in jedwedem Medium weiterverbreitet werden! <<<<
DK7JB
Neuling
*

Offline

Posts: 30



Ich liebe dieses Forum!

View Profile
Re:Suche gute Heißluftstation
« Reply #8 on: 22. February 2021, 15:07:24 »

Super, vielen herzlichen Dank. Ich bin nicht davon ausgegangen, dass die verzinnten Platinen bereits genügend Lötzinn auf den Pads haben.
Ich denke, dass bei vergoldeten Platinen dann einfach die Pads erst leicht verzinnt werden müssen, bevor die QFNs aufgelötet werden.
Grüße Jörn
Logged
DF8OE
Administrator
*****

Offline

Posts: 6014



Jugend- und Nachwuchsreferent des I40

View Profile WWW
Re:Suche gute Heißluftstation
« Reply #9 on: 23. February 2021, 05:48:56 »

Richtig Jörn, genau so ist es. Dabei muss man mit Zinn recht sparsam sein - kleinste Mengen reichen bereits aus. Ist (wie vieles) eine Sache die man im Laufe der Zeit durch Erfahrung meistert.

vy 73
Andreas
Logged

Wenn der Wind des Wandels weht, nageln die einen Fenster und Türen zu und verbarrikadieren sich. Die anderen gehen nach draußen und bauen Windmühlen...
qrz.com-Seite von DF8OE
-----------------------------------------------------
>>>> Die Inhalte meiner Beiträge dürfen ohne meine explizite Erlaubnis in jedwedem Medium weiterverbreitet werden! <<<<
Pages: [1] Go Up Print 
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  Allgemeine Diskussionen (Moderators: DL1PQ, DF8OE)  |  Topic: Suche gute Heißluftstation <- zurück vorwärts ->
Jump to: 


Login with username, password and session length

 Es wird die Verwendung von Browsern die auf der "Blink"-Engine basieren und mindestens
1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen
 
Amateurfunk Die Beiträge sind, sofern nicht anders vermerkt, unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
GNU Free Documentation License 1.3 GNU Free Documentation License 1.3
verbindet!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40 | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Impressum & Disclaimer
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!