logo
Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
26. Mai 2019, 02:06:00


Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  mcHF Projekt Deutsch / English (here you can discuss everything related to mcHF) (Moderatoren: DF8OE, DL1PQ)  |  Thema: Anfängerfrage, Signale LINEIN <- zurück vorwärts ->
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: Anfängerfrage, Signale LINEIN  (Gelesen 236 mal)
DL5VA
Neuling
*

Offline

Einträge: 40



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Anfängerfrage, Signale LINEIN
« am: 14. März 2019, 17:52:53 »

Hallo OM´s

Ich habe das Problem das kein Sendesignal erzeugt wird. Jetzt würde ich über LINEIN_A und LINEIN_L ein Testsignal einspeisen. Wie muß dieses aussehen. Mir steht der FA-IQ-DDS Signalgenerator als auch ein Oszillograph zur Verfügung.


Volkmar, DL5VA   
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
DB4PLE
positron
Urgestein
*****

Offline

Einträge: 1158





Profil anzeigen
Re:Anfängerfrage, Signale LINEIN
« Antwort #1 am: 14. März 2019, 18:58:48 »

Hallo,

ich weisst nicht genau, warum Du über den Line-In Eingang den Sendezweig testen willst.
Definitiv der einfachste Weg ist der Tune-Button.

Line-In (und auch Mic) digitialisiert das analoge Signal und erzeugt dann daraus per Software das digitale Ausgangsignal für den Codec, der das dann wieder in analoge Signale für das RF Board umwandelt. Bei Tune fällt der erste Schritt (analog zu digital) weg, sonst ist alles identisch und braucht kein Kabel.

Die Checkliste:
1) PA Bias eingestellt?
2) PA Calibration durchgeführt (das wird auch mit Tune gemacht) und wenigstens bei einem Band auch eine Ausgangsleistung festgestellt?
3) Senden mit Mikrofon probiert? Dabei auf die Stellung "Mic" achten!
Wenn 1 und 2 funktioniert haben, und 3 nicht, dann kann es Sinn machen, stattdessen mal den Line-In Eingang zu probieren.
Wenn 1 funktioniert und 2 nicht:
10m Band wählen, PA Calibration bei 10m auf ca. 30 stellen, Tune aktivieren und den Signalweg des Sendesignals entsprechend Schaltplan mit dem Oszi verfolgen, würde ich vorschlagen.
Wenn 1 nicht geht, PA BIAS nachverfolgen, das ist einer der DAC vom Prozessor, der zu einem Spannungsregler auf der RF Platine geht, der dann wiederum die Bias-Spannung an den Gates der Endstufe erzeugt, die bei Tune dann ansteigen sollten (an allen Messpunkten).

73
Danilo



Moderator benachrichtigen   Gespeichert
DL5VA
Neuling
*

Offline

Einträge: 40



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Solved, Re:Anfängerfrage, Signale LINEIN
« Antwort #2 am: 14. März 2019, 19:38:21 »

Danke Danilo für die Info,

Dein Tipp war Gold wert. Ich hatte die PA Calibration noch nicht durchgeführt. PA Bias hatte ich eingestellt. Ich muss jetzt noch die PA-VCalibration für alle Bänder durchführen.

Volkmar, DL5VA


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] nach oben Drucken 
Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40  |  allgemeine Kategorie  |  mcHF Projekt Deutsch / English (here you can discuss everything related to mcHF) (Moderatoren: DF8OE, DL1PQ)  |  Thema: Anfängerfrage, Signale LINEIN <- zurück vorwärts ->
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung von Browsern die auf der "Blink"-Engine basieren und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen 
Amateurfunk Die Beiträge sind, sofern nicht anders vermerkt, unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
GNU Free Documentation License 1.3 GNU Free Documentation License 1.3
verbindet!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40 | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Impressum & Disclaimer
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!