logo
Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
23. März 2019, 13:38:20


Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
 1   allgemeine Kategorie / Selbstbauprojekte / Re:SDR- RX von DD4WH  am: Heute um 10:09:42 
Begonnen von DH1AKF | Letzter Eintrag von DD4WH
Hallo SDR-Freunde,

sehr schön, dass der Teensy Convolution SDR Gefallen findet.

Ursprünglich ist das Konzept meine Spielwiese gewesen, auf der ich Dinge probiere, die danach dann ihren Weg in die UHSDR-Software finden ;-).

Die Teensy-Convolution-SDR-Software ist nicht mit dem Ziel erstellt worden, einen funktionierenden SDR zu bauen. Das Skript ist vielmehr die Dokumentation meiner Lernerfahrungen mit digitaler Signalverarbeitung in den letzten Jahren. Dass daraus dann ein SDR-Rx geworden ist, ist mehr Zufall . . . und das sieht man dem Sphaghetti-code auch an . . .

Aber der Teensy als Mikroprozessor bietet einen sehr viel einfacheren Zugang zur Programmierung als der STM32F4 / F7 und UHSDR und darum probiere ich viele Dinge erst einmal auf dem Teensy.

@Wolfgang und daba: sehr schöne SDRs!
Schön wäre es, wenn Eure Hardware- und Software-designs auch offen wären (vielleicht postet Ihr links in diesem thread ? :-)), so dass Andere daran teilhaben können und evtl. auch nachbauen/verändern/optimieren können.

Z.B. gibt es zur Zeit keine Platine für den Teensy Convolution SDR, so dass man den einfach nachbauen kann.

Mir würde etwas vorschweben, was relativ einfach und stromsparsam wäre und auf einer einzigen Platine (oder zwei steckbaren Platinen übereinander) untergebracht wäre:

- attenuator direkt am Antenneneingang (0-31dB)
- vier schaltbare lowpasses mit SMD-Induktivitäten und SMD-Kondensatoren (siehe Bob Larkins design hier: http://www.janbob.com/electron/FilterBP1/FiltBP1.html)
- evtl. preamp???
- Si5351 als LO (wahlweise mit 90Grad Phasenausgang oder über den Johnson counter)
- 7474 als Johnson counter
- QSD mit rail-to-rail OPamp
- codec entweder direkt auf dem board (z.B. der PCM 1808???) oder Teensy audio board (mit SGTL5000)
- TFT direkt auf die Platine steckbar
- darunter/daneben drei encoder und ein paar pushbuttons
- power supply mit kleiner powerbank
- daher alle ICs mit 3V3 zu versorgen

--> Also ein SDR-Rx im Taschenformat mit powerbank und relativ geringem Stromverbrauch, aber sehr weitem Frequenzumfang (10kHz bis 290MHz)
--> und relativ einfach nachzubauen (wenn man die Platine hat ;-))

Dein hardware-design, baba, sieht ja schon sehr sehr ähnlich aus bzw. deckt meine Wunschliste ja schon fast komplett ab :-). Da wäre ich sehr interessiert an weiteren Infos! Rauschpegel ist sehr eindrucksvoll! In welcher Bandbreite und mit welchem Abschlusswiderstand am Antenneneingang hast Du das gemessen?

Beste 73

Frank


 Antwort Antwort mit Zitat Über Antworten benachrichtigen

 2   allgemeine Kategorie / Selbstbauprojekte / Re:SDR- RX von DD4WH  am: 22. März 2019, 14:11:12 
Begonnen von DH1AKF | Letzter Eintrag von DF8OE
Richtig. Frank hat auch schon gesagt, dass er Dinge die er auf seinem Teensy am Laufen hat in UHSDR portieren wird - wenn die Zeit dazu da ist. Es bleibt also alles nach wie vor spannend.

vy 73
Andreas
 Antwort Antwort mit Zitat Über Antworten benachrichtigen

 3   allgemeine Kategorie / Selbstbauprojekte / Re:SDR- RX von DD4WH  am: 22. März 2019, 13:59:12 
Begonnen von DH1AKF | Letzter Eintrag von daba
Hallo Andreas, also beim "original" convolution SDR wird alsbald nach dem DAC im Frequenzbereich gearbeitet, ich mache das herkömmlich im Zeitbereich, auch da kann man viel experimentieren.

73 DO7JBH
 Antwort Antwort mit Zitat Über Antworten benachrichtigen

 4   allgemeine Kategorie / OVI40 SDR Projekt (English AND German discussions around OVI40 SDR project) / Re:Case for OVI40?  am: 22. März 2019, 10:41:14 
Begonnen von w7dm | Letzter Eintrag von DF8OE
Das liegt (vielleicht) daran, dass sich die Leute nicht trauen, ihre Dinge direkt hier vorzustellen und / oder anzubieten. Ich hätte nichts dagegen. Ich würde nur klarstellen, dass bei Beschwerden über nicht passende Platinen der Verkäufer des Gehäuses der Ansprechpartner ist - mehr nicht. Ihr müsst euch vorstellen, jemand völlig Neues stößt zum Projekt, hat keine Vorinformationen und sieht nur das Gehäusevideo oder Foto. Es könnte der Eindruck entstehen, dass das der OVI40 ist - was nicht stimmt. Das ist keine Kritik - es ist eine Tatsache. Und dieser falsche Eindruck kann jemanden dazu verleiten, etwas zu kaufen, was er vielleicht gar nicht einsetzen kann. Daher ist das bereits geschriebene keine Kritik - es ist eine Klarstellung, damit keine falschen Erwartungshaltungen entstehen.

vy 73
Andreas
 Antwort Antwort mit Zitat Über Antworten benachrichtigen

 5   allgemeine Kategorie / OVI40 SDR Projekt (English AND German discussions around OVI40 SDR project) / Re:Case for OVI40?  am: 22. März 2019, 09:20:55 
Begonnen von w7dm | Letzter Eintrag von dl2eea
Hallo Harri

Ich habe versucht über diese Gehäuse nachzufragen aber der Kollege, der mir, das auf YT gezeigt hat, konnte auch nicht viel mehr sagen. Am besten direkt auf YT Seite nachfragen.
Komisch ist, dass man hier außer Kritik nichts anderes finden kann.

Gruß
Josef
 Antwort Antwort mit Zitat Über Antworten benachrichtigen

 6   allgemeine Kategorie / OVI40 SDR Projekt (English AND German discussions around OVI40 SDR project) / Re:Case for OVI40?  am: 22. März 2019, 08:05:07 
Begonnen von w7dm | Letzter Eintrag von SP9BSL
Hi,
the author introduced himself on Home Made:
http://sp-hm.pl/thread-3241-post-40377.html#pid40377

Zitat:
Uwe, Polen ist nicht unbedingt sooo daneben.....
Definitely 
 Antwort Antwort mit Zitat Über Antworten benachrichtigen

 7   allgemeine Kategorie / OVI40 SDR Projekt (English AND German discussions around OVI40 SDR project) / Re:Case for OVI40?  am: 22. März 2019, 06:32:41 
Begonnen von w7dm | Letzter Eintrag von DJ3FV
Harald,

Zitat von: DF5LI am 05. März 2019, 17:42:12
Cool !  Da kannst du mal sehen, Andreas, wie fix die Jungs aus Polen sind  Vielleicht ist bei dir eine undichte Stelle 

Polen? Vorsichtig.... Schau dir mal den Kalender auf dem Schreibtisch bzw. den Schreibtisch im Allgemeinen genauer an...
 Antwort Antwort mit Zitat Über Antworten benachrichtigen

 8   allgemeine Kategorie / OVI40 SDR Projekt (English AND German discussions around OVI40 SDR project) / Re:Case for OVI40?  am: 22. März 2019, 05:31:34 
Begonnen von w7dm | Letzter Eintrag von DF8OE
Ich unterscheide da zwischen "Projekt" und "Produkt".

Solange es bei der Hardware noch größere Bewegungen gibt oder man zum Ändern der Software an die Platinen heran muss, bleiben meine Geräte auch alle und stets "offen".

Erst wenn die Hardwareentwicklung sich stark verlangsamt hat und es eine nicht mehr veränderliche Größe aller Komponenten gibt, ist es für mich ein "Produkt" - und für dieses mache ich mir dann Gedanken über ein Gehäuse.

Der mcHF ist mittlerweilen an einer Stelle angekommen (alle Versionen vor der 0.7) bei der man von einem "Produkt" sprechen kann. Die Gehäuse dazu sind jedoch viel zu früh gestylt worden - was dazu geführt hat dass wichtige Details wie ein gesockeltes LCD nicht mehr ohne weiteres ins Gehäuse passen. Man muss feilen, fräsen, dengeln - und hinterher ist alles so eng dass man jedes weitere Auseinandernehmen scheut. Das ist für mich kontraproduktiv und unterstützt mehr den Verbraucher- als den Verbesserer-Gedanken. Selbst viele kommerzielle Geräte wie mein uralter IC211E haben so viel Platz, dass sich darin schon etliche "Erweiterungsplatinchen" tummeln. Und den Anspruch habe ich an ein Amateurfunkgerät im Allgemeinen schon: dass ich es verbessern, erweitern kann.

Der mcHF 0.7 scheint noch nicht an der Stelle eines Produktes angekommen zu sein. Ich bin da zwar nicht "voll am Ball" aber in der Entwicklung scheint es doch einige "Verschlimmbesserungen" gegeben zu haben die immer noch nicht völlig beseitigt sind. Also auch dafür eigentlich noch keine "Gehäuse-Zeit"...

Das Gehäuse auf dem Foto ist schon recht nett - hat aber aus meiner Sichtweise folgende gravierende Mängel:

  • die Gestaltung der Frontplatte passt nicht zur OVI40-UI
  • die Gehäuseabmessungen im Ganzen passen sehr wahrscheinlich nicht zum Verbund UI/RF-Platinen

...und jeder dieser beiden Punkte wäre für mich ein KO-Kriterium mich mit dem Gehäuse weiter zu beschäftigen. Ich sehe das wie eine Studie eines Automobilkonzerns: nett anzuschauen, aber nicht alltagstauglich...

Der OVI40 ist aktuell noch ein Projekt. Da ist noch zuviel Bewegung drin um sich über ein Gehäuse Gedanken zu machen. Im Groben schon (und das habe ich auch schon gemacht):

  • Das Gehäuse soll es in zwei "Versionen" geben: ein recht knapp bemessenes mit 3.5" LCD für den portablen oder mobilen Einsatz, eines was auch größere LCDs fassen kann (sogar mit der Option unterschiedliche Größen aufzunehmen - mit dem Gehäuseausschnitt für das größte denkbare LCD und Adapterrahmen für die kleineren)
  • Es soll eine gute Servicemöglichkeit bieten. Man muss an alle Platinen gut herankommen und sie aus- und einbauen können, ohne dass man Angst haben muss, dass man bei häufigerem Ausbau irgendwas beschädigt
  • es sollte in der Desktopversion großzügig bemessen sein damit eventuelle Zusätze noch mit in das Gehäuse passen

Aktuell sind nur die Bohrungen für die Frontplatte wirklich fest - das ist zu wenig um ein Gehäuse festzulegen...

vy 73
Andreas
 Antwort Antwort mit Zitat Über Antworten benachrichtigen

 9   allgemeine Kategorie / Selbstbauprojekte / Re:SDR- RX von DD4WH  am: 22. März 2019, 04:55:51 
Begonnen von DH1AKF | Letzter Eintrag von DF8OE
In der Tat ist der RX von Frank ein sehr schönes Projekt. Ich habe ihn zwar noch nicht gebaut, aber ich verfolge das Projekt auch. Und ich finde er ist es auf jeden Fall Wert, nachgebaut zu werden!

vy 73
Andreas
 Antwort Antwort mit Zitat Über Antworten benachrichtigen

 10   allgemeine Kategorie / OVI40 SDR Projekt (English AND German discussions around OVI40 SDR project) / Re:Case for OVI40?  am: 22. März 2019, 02:16:23 
Begonnen von w7dm | Letzter Eintrag von DF5LI
Tja, Helmut, da gibt es offensichtlich verschiedene Ansichten! Für Manche gilt wohl die Devise " Der Weg ist das Ziel". Aber ich habe mir meine Geräte nicht zusammengelötet, weil mir die Verarbeitung von Hühnerfutter soviel Spaß macht (das natürlich auch), sondern, weil ich auch irgendwann einen "small and inexpensive homebrew Transceiver" haben wollte, mit dem ich BETRIEB (sprich Amateurfunk betreiben) machen kann.
Dabei ist es doch sehr hinderlich, wenn man einen offenen Drahtigel auf dem Tisch hat, bei dem man sich nicht traut, eine Antenne anzuschließen, weil dann überall Drähte abbrechen und es blitzt und knallt. Insofern landen alle meine Bastelprojekte irgendwann in einem funktionalen Gehäuse, mit denen man sie auch mal bewegen kann, ohne Angst zu haben, dass etwas abfällt.
Gerade beim I40 SDR finde ich es toll, dass die Softwerker hier immer mehr Features in die Kästchen hineinprogrammieren, ohne dass ich alles neu verlöten muss.
Den Schuh mit deiner "Hall of Shame" ziehe ich mir nicht an ! 
 Antwort Antwort mit Zitat Über Antworten benachrichtigen

Zurück zur Foren-Übersicht.


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung des Browsers "Google Chrome" oder des "Chromium" und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen 
Amateurfunk Die Beiträge sind, sofern nicht anders vermerkt, unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
GNU Free Documentation License 1.3 GNU Free Documentation License 1.3
verbindet!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard des DARC-Ortsverbandes I40 | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Impressum & Disclaimer
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!